Basteln

3D Bilder vom eigenen Photo basteln

Ich bin vor einiger Zeit mal auf eine Idee der Firma Rico Design gestoßen. Die haben mit Papier 3D Bilder erstellt und auch gleich noch den passenden Rahmen dazu geliefert. Die verschiedenen Schichten der Motive wurden aus den Bastelbögen ausgeschnitten und mit Klebepatches dreidimensional auf der Grundplatte angeordnet.

Da ich noch einen Rahmen übrig hatte, möchte ich euch heute zeigen, wie ihr so ein 3D-Bild auch ganz einfach selber herstellen könnt.

3D Bilder selber machen
3D Bild von einem Photo aus dem Internet. Mehrere Lagen sind mit Klebepatches übereinander geklebt.

Ich habe mir dazu aus dem Internet ein Motiv ausgesucht, dass mir gefällt und das von der Anzahl der Pixel groß genug ist. Vielleicht habt ihr aber auch ein schönes Photo zu Hause, dass sich dafür eignet. Mein Motiv sollte hinterher die Maße 21 x 21 cm haben und hatte eine Pixelzahl von 990 x 990 Px. Ihr könnt bei google die Bildersuche auch auf eine bestimmte Mindestgröße einschränken, das erleichtert das Auffinden des passenden Motivs. Das Motiv mit den terrassenartig angelegten Häusern macht sich für mein Vorhaben natürlich besonders gut. Euer Motiv sollte schon ein gewisse Tiefe haben, damit ihr die Schichten auch sinnvoll anordnen könnt.

Die Grundplatte des 3D BildesDas Bild habe ich dann 5x auf Photopapier in guter Qualität ausgedruckt. Ich hatte leider nur glänzendes Papier. Wer zu Hause mattes hat, sollte besser dieses nehmen, damit es im fertigen Bild nicht zu Reflexionen kommt. Glänzendes Photopapier tut es aber auch.

Das erste Photo ist die sogenannte Grundplatte. Sie wird passgenau auf den Rahmen zugeschnitten und eingelegt. Beim zweiten Photo überlegt ihr euch nun, welche Strukturen eine Ebene nach vorn kommen sollen. Schneidet alles weg, was nicht zu dieser Schicht gehört.

erste Schicht des 3D Bildes
Die zweite Lage des Photos. Der Himmel, entfernt liegende Häuser und die Kirche wurden abgeschnitten. Sie wird mit Klebepatches auf die Grundplatte geklebt.

Dann klebt die Klebepatches auf die Grundplatte auf. Verteilt diese gleichmäßig und so, dass die zweite Schicht gut gestützt ist. Dann klebt ihr die zweite Schicht genau über der Ersten auf.

IMG_8022

So verfahrt ihr mit allen weiteren Schichten. Wie viele ihr nehmt ist euch überlassen und ein wenig vom Motiv abhängig. Sie sollten nur nicht über den Rahmen hinausragen. Am Ende könnt ihr sogar kleine Motive wie ein Boot oder einen fliegenden Vogel ganz vorn aufkleben. Für das Boot habe ich einen der Klebepatch mit der Schere geteilt.

3D Bild alle Schichten
Alle Schichten sind nun aufgeklebt. Ein einzelnes Boot steht ebenfalls vor.

Jetzt noch den Rahmen anstreichen und fertig ist euer 3D-Bild. Beim Anstrich hab ich mich für einen Salbeiton mit verwaschenem Weiß entschieden. Das sieht so schön mediteran aus.

Acrylfarbe Rahmen
Als letztes wird nur noch der Rahmen mit Acrylfarbe gestrichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 6