X-MAS

Adventskalender erhalten und selbst hingebracht

Dieses Jahr bin ich wirklich spät dran, meinen Adventskalender zu zeigen. Irgendwie rasen die Tage nur so dahin.

Dabei habe ich ihn schon vor zwei Wochen bekommen. Und ich dachte noch: hey – der ist aber pünktlich. Mit Schrecken stellte ich dann fest, dass mein Kalender nicht pünktlich, sondern ich zu spät dran bin.

Kurzerhand habe ich den Kalender für mein Wichtelkind ins Auto geladen und bin auf der Rückreise vom Nähbloggertreffen noch bei ihr vorbei gefahren.Adventskalender

Ich habe Sabine zwar leider nicht persönlich angetroffen, aber ihre liebe Nachbarin hat ihn entgegen genommen und wenige Stunden später war er in Sabines Besitz.

Was für ein Glück, dass mein Wichtelkind so nah bei mir wohnt. Als ich ihre Adresse bekommen hatte, musste ich laut lachen. Da wusste ich ja noch nicht, dass ich durch meine Schusseligkeit, doch noch persönlich losfahren würde.

Ich freue mich, von ihr gelesen zu haben, dass die frisch gebackenen Kekse bereits fast alle weggeputzt waren. Dann schmeckten sie wohl gut 🙂

Und von wem hab ich nun meinen Kalender bekommen? Von Lisa aka Radau im Nähzimmer.AKW Paket

Ihre Tüten gefallen mir sehr gut und ich habe Sie im Esszimmer auf dem Tisch drapiert. Zusammen mit der LED Lichterkette sollen sie mir nun jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Vor allem, wenn ich dann raus in die Kälte und zur Arbeit muss.Adventskalender

Ich hab übrigens meine heißgeliebte Häkelmütze verloren. Ich bin immer noch ganz traurig und jeden Morgen, wenn ich eine andere Mütze aufsetze denke ich an sie. Ach- ich vermisse meine Mütze.

Egal, es bleibt ein Freutag für mich, denn ich habe einen wunderschönen Adventskalender und heute durfte ich schon das erste Türchen öffnen. Aber dazu später mehr.

6 Gedanken zu „Adventskalender erhalten und selbst hingebracht

    1. Liebe Susanne,

      bei der Mütze wird mir nichts anderes übrig bleiben. Aber ich hatte die so gern. Die hat mich sogar nach Norwegen begleitet und sie saß so gut.
      Aber mein Kalender tröstet mich gerade 🙂

      LG Mareike

  1. Ach, so schusselig bin ich auch manchmal 😉
    Aber es hat ja noch gepasst bei dir.
    Dein Adventskalender ist wirklich schön, da würde ich mich auch jeden Morgen drüber freuen. Ich durfte mich dieses Jahr auch nochmal über einen Kalender freuen, da steht man gleich viel lieber auf.
    Liebe Grüße,
    Ronja

    1. Liebe Ronja,

      das stimmt. Ich hab am ersten tag nur mühselig die Augen geöffnet (freitags ist die Luft raus), aber dann fiel mir der Kalender wieder ein und es ging gleich viel besser.

      LG Mareike

  2. Oh, das ist auch schön, wenn man persönlich hin kann. Bei mir wärs etwas weit geworden ;-)Schade war dein Wichtelkind nicht zu Hause, aber das lässt sich ja vielleicht mal noch nachholen?
    Dein Kalender gefällt mir auch sehr gut, mit den bunten Täschchen.
    Lg Sandra aka Schnurpflady

    1. Liebe Sandra,

      da konnte ich diesmal auch sicher gehen, dass die Post alles richtig macht und sich nichts verzögert. Und man möchte sein Wichtelkind ja auch erlösen, wenn es schon ungeduldig wartet und Sorge hat, dass es vielleicht nicht beschenkt werden würde.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 12 = 17