Nähen ·Patchwork

Babyquilt – Topsy Turvy für eine Freundin…

…und ein Tipp, wie man sich ein Patchworklinial bastelt.

Meine liebe Freundin erwartet ein Kind und ich hab innerlich gejubelt, weil es einen weiteren Grund zum Nähen gibt. Und nun müssen wir ja erst einmal mit der Grundausstattung anfangen. Was liegt da näher als ein Babyquilt für den zukünftigen Neuankömmling. Als Frau Nahtlust dann ankündigte, einen Quilt nähen zu wollen und sich als Muster den Topsy Turvy ausgesschaut hatte, war es um mich geschehen. Das ist der perfekte Quilt, um meinen Lieblngsstoffen den richtigen Auftritt zu geben.IMG_0282Ich hatte mich bei den Quadraten für eine Gesamtgröße von 25x25cm entschieden. Aber erst mal so ein Lineal finden! Ich bin dann nach langem Grübeln zum Baumarkt gefahren und hab eine Plexiglasscheibe in der passenden Größe zuschneiden lassen. Bei einer Stärke von 3mm ist sie wie ein vergleichbares Patchworklinial. Aber man muss aufpassen, wo man sie ablegt. Sie ist so transparent, dass ich sie einmal kräftig suchen musste, obwohl sie ganz in der Nähe lag.

IMG_0318
Lineal aus Plexiglas und drehbare Schneidematte

IMG_0277Mit meinem neuen Lineal und einem weiteren Neuerwerb – einer drehbaren Schneidematte – konnte ich die schiefen Quadrate dann an den Seiten auf das perfekte Maß trimmen. Trotz dessen, dass kein bunter Stoff ein Quadrat ist (Topsy Turvy eben), wirkt der Quilt nicht unruhig. schön ist auch, dass großgemusterte Stoffe wie der Birch mit dem Buntspecht jetzt ihr Muster richtig zeigen können.IMG_0280IMG_0286Für das Binding hab ich ganz normales Schrägband genommen. Ich weiß, dass viele einen Stoff doppelt nehmen und annähen, aber ich bin ein großer Fan von Schrägband am Quilt und hab das nun schon mehrere Male mit Erfolg verwendet. Es läßt sich sehr einfach verarbeiten und ist nicht so sehr dick. Dadurch fällt der Quilt leichter.IMG_0283Die Rückseite ist mit einem schlicht gepunktetem Stoff, der besonders glatt ist, ausgestattet. Ich liebe die Farbe!!! Und man kann hier auch gut das Quiltmuster erkennen.  In der Reihe der farbigen Stoffe hab ich mit dem Freihandquiltfuß jeweils Perlenketten aneinander gereiht. Und über die weißen Stege laufen Schlängellinien, die ab und zu einen kleinen Looping vollführen.Back Topsy TurvyHier sieht man die Linien noch mal von Vorne. Da zwischen den einzelnen Quiltmustern viel Raum ist, bleibt der Quilt angenehm locker und weich. Ich bin ja nicht so ein Fan von fest durchgequilteten Decken, weil sie sich nicht so wohlig anfühlen. Und Babys sind da ja noch empfindlicher.IMG_0287Der Topsy Turvy Quilt hat übrigens die Gesamtmaße von 120x100cm, so wie von mir geplant. Die ursprüngliche Größe wurde mit einem 30x30cm Lineal gemacht, das wäre mir aber zu groß geworden.IMG_0292Nun hoffe ich, dass der Quilt gut gefällt und ich demnächst noch weitere, unbedingt notwendige Accessoires nähen darf.

Jetzt verlinke ich mit #Creadienstag und #HoT .

nachmachen

8 Gedanken zu „Babyquilt – Topsy Turvy für eine Freundin…

  1. Liebe Mareike,

    wieder so ein wundervolles Werk. Schmacht. Die Farben,… ich bin im siebten Himmel.
    Bei dem Lineal aus Plexiglas kann ich mir die Sucherei gut vorstellen. Hier aber nochmal mein Angebot: Du darfst gerne fragen ob ich so was da habe. Das schicke ich dir gerne leihweise. Vorallem mein (quadratisches) 30 cm Lineal braucht auch mal wieder eine Nutzung.

    1. Ich danke Dir sehr für das Angebot. Das nächste Mal werd ich vorher dran denken. Aber wie es immer so ist, von der Idee bis zum fertigen Quilt waren nur drei Tage vergangen und ich wollte natürlich sofort loslegen.

      LG Mareike

    1. Liebe Petra,

      bei der drehbaren Schneidematte muss ich weder um den Tisch laufen, noch das Lineal wieder neu anlegen oder den Stoff drehen. Ich drehe einfach die Unterlage und kann so ganz leicht alle Kanten kürzen.

      LG Mareike

  2. Topsy Turvey kenn ich bisher nur als Torte 🙂 So eine hatten wir zu unserer Hochzeit bekommen.

    Der Quilt ist wirklich schön und eine tolle Idee! Da wird sich die neue Besitzerin (bzw. ihre Eltern^^) sehr drüber freuen!

  3. Liebe Mareike,
    da erkenne ich doch ein paar Stoffe wieder…
    Dein Quilt ist wirklich schön geworden und wieder alles in dem schönen Mareike-Mint!
    Bis bald!
    Dorthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

25 + = 32