Patchwork

Ein Tipp für Quilter zum Thema Batting

Heute gibt es für euch einen Tipp aus dem Hause Schulz alias Rundherum.

Mehr kann ich euch auch leider nicht zeigen, da viel nicht fertig oder noch ein Gedankenprojekt ist. Aber der Tipp ist wirklich gut, vor allem für Quilter.

Kennt ihr das, wenn ihr Batting kauft uns das viel größer ist, als der eigentliche Quilt? Ich hab das ständig. Ich kaufe gerne Queensize Batting (2,29 x 2,74m), das man aufbügeln kann, nähe aber lieber Quilts in der Größe 1,85 x 1,50m. Das ist so meine Lieblingsgröße.

Aus zwei solchen Battings könnte ich also drei Quilts machen. Aber gestückelt habe ich bis jetzt nie. Bis jetzt! Denn dann habe ich im Internet so ein spezielles aufbügelbares Band gefunden, mit dem man die Vliese zusammenfügen kann.

Dafür lege ich die Teile überlappend hin und schneide auf der Überlappung auseinander.

Anschließend nehme ich die kleinen Abschnitte raus und beide Teile liegen perfekt Stoß an Stoß.

Jetzt kann das Gewebeband aufgebügelt werden. Gerade bei selbstklebendem Vlies muss man hier noch ein Tuch hinlegen, damit nichts am Bügeleisen klebt.

Danach muss das Band auch noch auf die Rückseite gebügelt werden.

Beim Quilten habe ich von dem Band absolut nichts mitbekommen. Die Nadel flutscht als wäre alles aus einem Guss. Gerade mach ich noch den Waschtest. Sollte da etwas schief gehen, werde ich berichten. Aber ich glaube es nicht.

Mit diesem Band kann ich also viele Restschnipsel an Batting zusammenfügen. Ich denke da auch an Kissen und andere kleinere Teile. Ich hab nämlich sehr viele Reste hier rumliegen.

Und damit es jetzt nicht wieder heißt, dass ich Werbung mache, hab ich euch nicht verlinkt, wo ihr das Gewebeband kaufen könnt. Aber ihr werdet es finden.

#Creadienstag #HoT #DD

4 Gedanken zu „Ein Tipp für Quilter zum Thema Batting

  1. Hallo!
    Ich verbinde Vliesstücke, indem ich die Kanten aneinander lege, nicht überlappend!, und dann mit einem großen Zickzackstich zusammennähe. Das funktioniert auch super..
    LG Sybille

    1. Liebe Sybille,

      das klingt für mich auch schlüssig. Wobei hier wohl wirklich nur ein großer ZickZack-Stich geht, weil sonst das Quilten stört. Das probier ich auch mal aus. Danke für den Tipp.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 + 5 =