Nähen

Ein Wandutensilo für einen jungen Mann

Letztes Jahr hat der große Bruder von mir ein Wandutensilo bekommen. Das Thema war damals Australien und zeigte Fragmente der australischen Flagge.

Dieses Jahr hat sich sein jüngerer Bruder von mir ebenfalls ein Wandutensilo gewünscht. Ist das nicht eine tolle Bestätigung und Ehre? Vor allem bei Kindern, die so ehrlich sein können. Den Wunsch konnte ich ihm also nicht abschlagen,

Auf Nachfrage bei der Mutter welches Thema das Wandutensilo bekommen soll, kam oh Wunder: Australien. Auch der jüngere Bruder ist da total vernarrt in dieses Land.

Nun soll das neue Wandutensilo kein Abklatsch des Alten sein. Also müssen sowohl andere Farben als auch ein anderes Motiv her. Den tollen Sternchenstoff von Rico-Design habe ich ergattern können und er gab vor, wohin die Reise gehen sollte.

Nachdem ich so gute Erfahrung mit der Scrappy-Skyline gemacht habe, hab ich diese Methode verwendet, um den australischen Kontinent mit Stoffresten aus zu schneiden.

Das Wandutensilo hat unten mehrere Fächer, von denen eines groß genug ist, dass ein Buch hinein passt. Davor, mit blauem Stoff, ist eine weitere kleine Tasche, die mit einem Magnetverschluss geschlossen wird.

Die drei Täschchen, die senkrecht über einander stehen sind aus Trapezen genäht und stehen so nach vorne offen. So kann ganz schnell was entnommen werden.

Und auch dieses Utensilo hat wieder zwei Geheimfächer, die wie Flicken aussehen. Ich habe darauf geachtet, dass die Flicken exakt auf dem Muster des Sternchenstoffes zu liegen kommen. So ist alles aus einem Guss.

Wie beim letzten Mal habe ich nicht nur die drei Ösen für die Aufhängung eingeschlagen sondern auch eine schmale Tasche mit der Öse versehen. So findet sich dieses Motiv ebenfalls wieder.

Es hat richtig Spaß gemacht, das Utensilo entstehen zu lassen. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich von meiner ursprünglichen Idee mit dem Känguru Abstand genommen habe. Ich hatte einfach die Befürchtung, dass den junge Mann in ein oder zwei Jahren das Motiv albern finden würde.

#Creadienstag, #HoT, #DienstagsDinge

6 Gedanken zu „Ein Wandutensilo für einen jungen Mann

  1. Das ist wirklich etwas, das ihm noch lange Freude machen wird, da bin ich mir sicher. Das ist „zeitlos“, ohne dass ich das negativ meine, wenn du verstehst… Ich mag die Stoffe und die schöne Zusammenstellung! Sehr gelungen!
    LG. susanne

  2. Liebe Mareike,

    das ist wirklich ein tolles Geschenk. So ein Wandutensilo ist wirklich praktisch. Ich frage mich gerade, ob ich sowas auch für über meinen Nähtisch brauche…

    Liebe Grüße,
    Sabrina

  3. Boah, ist das wunderschöööön geworden. So ein geniales Geschenk, das wird sicherlich immer ein besonders Plätzchen an der Wand finden. Genial, wie die Taschen das Sternenmuster aufgreifen und so fast verschwinden. Nach Australien würde ich auch sehr sehr gerne einmal reisen. Im Studium war das mein ausgesuchtes Prüfungsland. Gehört eigentlich der Stab auch zum Geschenk? Hast du da ein Holzstück mit Wolle verziert? LG Karin

    1. Liebe Karin,

      nein, der Stab ist meine Aufhängung für alles Mögliche. Derzeit hängt ein Quilttop dran. So kann ich Abstand gewinnen und zu Beispiel Teile arrangieren, bis sie passen.
      Das Wandutensilo hängt mitlerweile bei dem jungen Mann an der Wand und er hat mir gesagt, dass er es sehr gern mag.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 2