Patchwork

Erfahrungen mit dem BSR-Fuß

Die (für mich) nicht ganz so tolle Bernina hatte ich ja vor allem wegen des BSR-Fußes ausprobiert. Also musste ein kleines Projekt her, bei dem ich mich so richtig austoben konnte.

Wie gut, dass ich noch selbstgefärbte Dreiecke meines perfekten Dreiecks-Quilts übrig hatte. Die waren hauptsächlich wegen der Farbe aussortiert worden. Ich bin ja ohnehin nicht so ein Gelb-Fan und obwohl der Rainfarn ein wunderschönes, zartes Gelb gefärbt hatte, wurde der Stoff aussortiert.Quilttop

Also habe ich die Dreiecke auf der Bernina und mit dem Patchworkfuß zusammen genäht. Das war die erste Bewährungsprobe und es hatte ganz gut geklappt.

Dann habe ich das Minitop auf Badding gesprühklebt und mich mal so richtig mit dem BSR ausgetobt.

Zunächst ist die Grundeinstellung beim Anbringen des Fußes bei 2mm Stichlänge. Ich habe dann die Schlängellinien um das Sechseck genäht. Das ging eigentlich ganz gut und Flott. Vom Stichbild war ich jetzt noch nicht so angetan und ich hatte die falsche Garnfarbe, aber es sollte ja nur ein Probestück werden.

Anschließend habe ich die kleinen Polsterdreiecke genäht. Dabei musste ich ganz schnell feststellen, dass ich mit dem BSR nicht gerade nähen kann. Also musste danach eine Kombination aus Steppfuß für die geraden Linien und BSR Fuß für das Quilting dazwischen her. So funktionierte das wunderbar.

So richtig überzeugt war ich aber immer noch nicht. Die Stichlänge war oft doch unterschiedlich und gerade wenn es um die Minkurven ging, holperte es etwas.

Ohne Erwartungen wurde ich dann mutiger. Ich habe die Stichlänge auf 3mm gestellt und dann einfach frei Schnauze in der Mitte des Hexies ein paar Schlängellinien genäht. Das war der Durchbruch!

Der BSR-Fuß braucht anscheinend etwas Raum um sich zu entfalten. Und die erhöhte Stichlänge gab dem Ganzen auch eine viel ebenmäßigere Optik. Nur bei allzu schnellen Richtungswechseln hat er schon mal einen zu großen Abstand gestochen, aber das habe ich ja selber in der Hand.

Tatsächlich habe ich ihn nie (auch nicht beim Quilting meines Dreiecks-Quilt) an seine Grenzen gebracht. Ich hatte ja gelesen, dass bei zu schneller Bewegung er mich warnt, aber obwohl ich ganz flott unterwegs war, kam es nie zum Äußersten.

Zu guter Letzt habe ich aus meinem BSR-Probestück einen Kissenbezug für meinen Schreibtischstuhl gemacht. Das enge Quilting macht den Bezug besonders robust, wenn ich darauf mit dem Hintern hin und her rutsch (Davon gibt es jetzt mal kein Foto).

Damit löst dieser Bezug nun den alten Log Cabin ab, bei dem ich mit der Nahtzugabe allzu sparsam war und der mittlerweile aufgeplatzt war (weil ich mit dem Hintern darauf hin und her gerutscht bin). Übrigens ist die Flanell-Rückseite jetzt zwar nicht wunderschön, aber sie rutscht überhaupt nicht auf dem Stuhl.

Für diejenigen unter euch (Ich weiß zumindest von einer) die mit dem Fuß liebäugeln und sowieso schon eine Bernina haben: Es lohnt sich!

#ModernPatchMonday #Creadienstag #HoT #DD

4 Gedanken zu „Erfahrungen mit dem BSR-Fuß

  1. Liebe Mareike,
    jetzt hast Du es erreicht: ich muss diesen Fuß unbedingt ausprobieren!
    Irgendwie und irgendwo werde ich mir schon die Gelegenheit verschaffen – ich habe dieses Jahr noch so einige Quiltprojekte in Planung – und vielleicht wäre da ein wenig Freihandquiting schön….
    Liebe Grüße (und ich habe den Wink verstanden -grins)
    Ines

    1. Liebe Ines,

      vielleicht kannst Du den bei Bernina auch leihen, wenn eine Kaufabsicht dahinter steckt. Vielelicht machst Du einen Deal mit Ihnen und schreibst anschließend eine Rezension? Da wird doch bestimmt was drin sein. Ich glaube, Du wirst daran auf jeden Fall Spaß haben.

      LG Mareike

  2. Hallo Mareike,

    auch ich habe schon ein paar Mal die Freude gehabt mit dem BSR- Fuß arbeiten zu können. Ich finde ihn genial und meine Stichlänge war wirklich immer perfekt gleichbleibend. Natürlich gibt es ein paar einstellungen zu beachten, damit auch alles glatt läuft beim Quilten mit dem besagten Fuß. Irgendwann wenn ich eine große Bernina kaufe, dann unter anderem wegen des BSR- Fußes, der leider nicht mit meiner 3er kompatibel ist. Viel Spaß mit deinem Kissen.

    LG Judith

    1. Liebe Judith,

      schade, dass Du ihn im Moment noch nicht benutzen kannst. Aber zum Glück hast Du ja eine Longarm ganz in Deiner Nähe. Das sollte diesen Schmerz etwas ausgleichen 🙂

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

44 − 35 =