Nähen

Grete Prototyp

Das geht noch besser!

Die Geldbörse Grete von Machwerk erfreut sich großer Beliebtheit und auch mein Portemonnaie (Ich hasse es dieses Wort zu schreiben, ich kann mir nicht merken, wo welche Buchstaben hinkommen!) hat auch schon bessere Tage gesehen. Also wollte ich mich auch mal dransetzen. Bei meiner Lederhenkelbestellung bei Machwerk hab ich also gleich noch den extra breiten Reißverschluss mitbestellt und als mein Wachstuch von Au Maison ankam, sollte es losgehen.IMG_2350

Ich hatte bei vielen gelesen, dass das erste Mal mit Grete ein Kampf sein würde und so entschloss ich mich, noch nicht meine Lieblingsstoffe zu nehmen und es erst mal langsam angehen zu lassen. Zugegeben, die Anleitung ist jetzt nicht der Knaller. Es könnten deutlich mehr Schritte bebildert sein und die Alternativen mittendrin sind auch verwirrend. Aber man kommt gut durch und ich dachte noch so bei mir: So schlimm ist es doch gar nicht. Doch dann kam die Stelle mit dem Reißverschluss und nach dem Wenden hab ich das Desaster gesehen. Ungleichmäßig, mit Lücken, Naht guckt raus! Gefühlt hab ich dann fünf Mal hin und zurück gewendet und immer wieder korrigiert, bis ich Grete schlussendlich stiefmütterlich liegen ließ und erboßt mein Arbeitzimmer verließ. Volle zwei Tage habe ich sie dann noch mit bösen Blicken bedacht, wenn ich an ihr vorbei ging. An Tag Drei dann, hab ich mich wieder drangetraut und alles wieder soweit aufgetrennt, dass ich den Reißverschluss nochmal völlig neu anbringen konnte. Und siehe da, es geht doch!IMG_2356

Als alle fertig war, hab ich die verschiedenen Schwachstellen gesehen. Wo stand nochmal, dass ich das Futter des Reißverschlussfaches zunähen soll? Tja, das hab ich wohl überlesen. Die Fächer in der Mitte sind ja ganz nett, aber die Kartenfächer reichen natürlich nicht.

Da muss ich nochmal ran!IMG_2351

Nun weiß ich ja zum Glück wie es geht und kann meine Änderungen gezielt vornehmen. Reißverschluss ist auch noch da und wie man mit Wachstuch arbeitet hab ich jetzt auch gelernt. Beim nächsten Mal bin ich gewappnet. Und der Schnitt ist wirklich genial. Wie man darauf kommt, so ein spannendes und komplexes Schnittmuster zu erstellen – Hut ab!

#RUMS

gruesse

9 Gedanken zu „Grete Prototyp

  1. Greten werden von Mal zu Mal besser – nur nicht aufgeben, das Ergebnis lohnt!
    Mir gefällt deine Grete sehr gut – und ja, ich nähe sie auch nur mit mehr Kartenfächern.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Das stimmt, ich hab die Zweite fertig, viel geändert und bin jetzt fast zufrieden. Beim dritten Mal wüd ich noch die ein oder andere Sache anders machen und dann hab ichs, denk ich.

      LG Mareike

  2. Liebe Maraike,
    deine Grete ist wunderschön geworden. Das Wachstuch finde ich total hübsch und das Innenleben passt wunderbar dazu. Der orange/ lachsfarbene Reissverschluss ist das i-Tüpfelchen 🙂
    Lieber Gruß,
    Sabine

  3. Na mensch, das gab am ende doch noch ein happy End! 😀
    Sehr hübsch geworden, besonders das Wachstuch gefällt mir sehr!
    Falls es übrigens eine Alternative sein darf: Ich habe bei dem Portemonaie-Schnitt aus der Handmade-Kultur auch etwas geflucht, aber die Abwandlung von modage ist sehr sehr gut bebildert!

  4. Liebe Mareike,

    auch wenn sie vom Nähergebnis her nicht perfekt geworden ist, so bin ich wiedermal verliebt in deine Stoff-/ Wachstuchwahl.

    Sehr schööööön! Auf die Nummer zwei bin ich dann gespannt.

    Liebe Grüße

    Judith

  5. Liebe Mareike,

    was bin ich froh, dass es auch anderen mal so geht. Manchmal muss ich Sachen, die nicht so wollten wie ich, auch erstmal ein paar Tage mit bösen Blicken bedenken, bevor ich weitermachen kann.
    Deine Grete gefällt mir aber trotz aller Widrigkeiten sehr gut. Das Wachstuch gefällt mir so gut. Es hat so tolle Farben.

    Schöne Grüße
    Andrea

  6. Ich bewundere wirklich deine Willensstärke (ob ich aufgegeben hätte?) Zumindest hätte es mal wieder länger als 3 tage gedauert bis ich mir das Werk wieder vorgenommen hätte. Aber es hat sich gelohnt. Wieder hast du ein schönes Gespühr für feine Farben gehabt und deine Grete sieht richtig toll aus. Bin schon auf die zweite Version gespannt. Vielleicht kann ich sie ja schon morgen sehen? LG Karin

    1. Die kannst Du Dir heute ansehen. Ich muss nur die ganzen Kassenbons mal rausnehmen, damit man auch was erkennen kann. 🙂

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 59 = 68