Patchwork

gruseliger Tischläufer zu Halloween

Rechtzeitig zu Halloween ist ein Tischläufer fertig geworden. Ich wollte nämlich unbedingt meinen neuen Curve Ruler ausprobieren und nach langem Überlegen kam ich auf die Augenform, die mich sofort ansprach.

Nun soll der Tischläufer auch noch schön gruselig aussehen. Was bei mir schon Orange und Gelb schaffe (vor denen ich mich wirklich grusle) muss bei anderen noch etwas unterstützt werden. Daher kombinierte ich die Augen mit fiesen Augenbrauen in passender Farbe.

Übrigens hab ich die Iris mit der Nähmaschine appliziert. Das ging recht flott und sah gut aus. Die Iris ist mit Hilfe von Freezer paper an den Kanten umgebügelt, da ich das so genannte raw-edge vermeiden wollte.

Als das gute Teil zusammen genäht war gings ans Quilten. In der Mitte hab ich mit hellgrau ein Spinnennetz genäht. Dann kamen links und rechts jeweils zwei kleine Fledermäuse in Lila drauf und den Rest hab ich mit einem All-over Muster gequiltet. Das hat ziemlich Spaß gemacht.

Kurz vorm Binding habe ich die Ränder versäubert und dann gewaschen.

Bei diesem herrlichen Oktoberwetter konnte ich letzte Woche gemütlich auf der Terrasse das Binding annähen. Das Resultat: Mit tut die Hand weh, ich hab so einen Muskelknoten im Unterarm und einen gruseigen Tischläufer.

Ich denke das steht im Verhältnis.

Jetzt hab ich noch einiges an gruseligem Essen in Planung und dann hoffe ich, dass sich die Kinder über die Deko freuen werden. Die gefalteten Bücher vom letzten Jahr kommen auch wieder zum Einsatz und der ein oder andere Kürbis wird nicht nur Deko, sondern auch Essen.

Und wie werdet ihr Halloween verbringen? Verkleidet ihr euch? Ich werd mich auf jeden Fall wieder verkleiden. Bin schon gespannt, was es diesmal wird. Meist schau ich kurz vorher in den Schrank, was sauber ist und zaubere daraus was.

Für viel Planung ist keine Zeit, denn ich bin bereits an den ersten Weihnachtsgeschenken dran.

#ModernPatchMonday #Creadienstag #HoT #DD

2 Gedanken zu „gruseliger Tischläufer zu Halloween

  1. Booooooo, wie supergenial, liebe Mareike. Also, das wäre auch voll etwas für mich bzw. für unsere Familie ;-))). So toll. Gerade nehme ich mir die Zeit bevor ich endlich mit meiner Umsetzung des Stickrahmens für diesen Monat anfange – und schaue mir deine letzten Posts an – wollte schauen, ob du den MetroStickrahmen schon umgesetzt hast – und sehe diesen genialen Tischläufer. Mega – wirklich. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich dir noch gar nichts zu der genialen Elchuhr geschrieben habe. Tut mir wirklich leid. Du hast ja sicherlich gesehen, dass ich spontan mit meinem Mann auf Reisen war. Die Kinder waren auch unterwegs, aber die gesamte Organisation – drei Kinder zu verteilen und abholen zu lassen, damit sie auch in ihren Urlaub kamen – war ganz schön anstrengend. Die Jungs sind dann auch ohne Jacken nach Rom mit unserem Pastor gefahren ;-)). Zum Glück hatten sie dort gutes Wetter. Eigentlich müsste ich ja supergut und erholt zurückgekommen sein – so zum ersten Mal seit 15 Jahren ohne Kinder, aber der Alltag hat einen ja viel zu schnell wieder im Griff ;-))). Liebe Grüße sendet Karin

    1. Liebe Karin,

      manchmal kommt halt einfach das Leben dazwischen. Der Monat ist schon wieder rum und obwohl ich genau weiß, was ich für eienn Rahmen machen möchte, ist noch ncihts passiet. Und da morgen Halloween ist, wird auch nix mehr passieren. Denn hier habe ich andere – große Pläne.
      Umso erleichterter bin ich, wenn Du es auch nict pünktlich schaffst. Das nimmt den Druck raus.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

30 − = 25