Basteln

Herbstkranz aus der Natur basteln

Mit Efeu und Beeren einen Herbstkranz stecken

Jetzt ist die perfekte Zeit, um sich mit einem Herbstkranz noch etwas Farbe in die Wohnung zu holen. Die Blätter färben sich ein und orange-rote Früchte sind zu Hauf zu bekommen. Die letzten Blumen blühen noch und trotzen den immer kälter werdenden Nächten.

Wer wie ich ein wenig Wehnmut verspürt und die Blätter der Bäume festhalten möchte, kann sich aus Zweigen und Beeren einen kleinen Herbstkranz basteln. Ich bin dafür in einen nahegelegenen Wald gewandert und hab mir etwas Efeu von den Bäumen geholt. Vorher bin ich natürlich noch sicher gegangen, dass ich das auch darf. Aber Efeu steht zum Glück nicht auf der Liste der bedrohten Pflanzen, also hab ich die Bäume von ihren rankenden Kollegen befreit. Ich stell mir dann immer vor, wie die Bäume mehr Licht bekommen, wenn weniger Efeu an ihnen rankt.

Eines müsst ihr aber unbedingt bedenken: Efeu ist giftig. Kleine Kinder oder knabbernde Haustiere sollten nicht in dessen Nähe kommen. Dann besser auf ungiftige Zweige als Grundgerüst zurück greifen.

Die biegsamen Äste des Efeus hab ich einfach zu einem Kreis gelegt und umeinander gewoben. Jetzt war das Grundgerüst für meinen Kranz bereits fertig.Material für den Herbstkranz

Nun hab ich noch Hagebutten und andere bunte Beeren gesammelt und sie einfach zwischen die Zweige gesteckt. Mit ein paar letzten gelben und weißen Blühten versehen war mein Kranz auch schon fertig. Dazu passen rote, grüne und orange Kerzen, die von meinem Herbstkranz eingerahmt werden und angezündet wohlige Wärme verbreiten.Herbstkranz

Jetzt kann ich mich an der farbenfrohe Natur in meiner Wohnung erfreuen. Dann schmerzt der Verlust des Sommers auch nicht mehr so. Wie macht ihr euch die Wohnung heimelig?

Übrigens, bei meiner Suche hab ich auch Schlehen gesammelt, die gerade reif sind. Davon mach ich demnächst Schlehengeist. Das erprobte und total leckere Rezept werd ich euch dann natürlich auch verraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 69 = 79