Nähen ·Patchwork

Shades of Grey Klavierkissen

Irgendwie erinnern mich die beiden Kissen an die Tasten eines Klaviers. Sie sind zwar nicht ausschließlich schwarz, aber die Anordnung erweckt diese Assoziation. Die Idee dazu hab ich aus der Patchwork und Quilting Ausgabe 22. Dort wurde das Kissen zusammen mit einem Quilt in der gleichen Optik gezeigt.IMG_0978

Nur ein Blick darauf und ich wußte, ich werde die Zeitschrift kaufen und die Klavierkissen nähen. Meine Mama wird sich über die Farben freuen. Zu mir passt schwarz-weiß ja nicht so, aber ihre Couch möchte ganz dringend mit diesen Kissen verheiratet werden.IMG_0981

Beide Tops waren rucki-zucki gemacht. An die Angaben in der Zeitschrift konnte ich mich leider nicht halten. Nicht nur, weil die in Inch waren, sondern weil meine Kissen nur 40x40cm messen. Und die Füllung zu den beiden Schätzchen gibt es ja schon.IMG_0987

Dann hab ich das Top mit Basting Spray auf Baumwoll-Badding fixiert und mit weißem Garn fröhlich drauf los gequiltet. Im Gegensatz zur Zeitschrift, rahmt eine dunkelgraue Papsel meinen Bezug.IMG_0985

Die Rückseite ist mit drei schlichten Druckknöpfen versehen. Hier habe ich den Stoff wieder nur umgeschlagen und nicht noch zusätzlich fixiert. Die Knöpfe halten ihn an Ort und Stelle. Ich mag diese schlichte Variante, die ich das erste mal bei meinem Hexagonkissen angewandt habe.

Es hat dann tatsächlich noch einige Wochen gedauert, bis ich das zweite Kissen fertig genäht habe. Dabei war ich dann auch cleverer und habe die Rückseite etwas größer zugeschnitten und erst nachdem Vorder- und Rückseite des Kissens vereint waren, den Überstand abgeschnitten. Beim ersten Kissen hatte ich mich noch gequält, weil die Teile nicht so recht aufeinander wollten. Die Paspel war schuld. Aber man lernt ja aus seinen Fehlern.IMG_0990

Den Quilt werd ich jetzt aber nicht noch dazu machen, weil ich von einer Farbe nicht mehr genug habe und die sich auch nicht nachkaufen läßt (War mal ein Kissenbezug).

#Creadienstag, #HoT, #ModernPatchMonday

gruesse

10 Gedanken zu „Shades of Grey Klavierkissen

  1. Liebe Mareike,

    ein verruchte Überschrift, ich kenne den Film nicht, daher halte ich mich mit Klaviermeinungen zurück. Das Kissen ist auch so ein Traum und wenn ich mich erinnere gab es einen farblich passenden Quilt in der Ausgabe oder? Ich muss das Kissen auch mal in Angriff nehmen… fragt sich wann.

    LG und bis bald

    Judith

    1. Ich hab den Film auch nicht gesehen, aber ich fand die Überschrift so herrlich kontrovers. Ja, den Quilt gab es da auch, aber den wollte ich nicht machen.
      Im Moment solltest Du doch etwas Zeit haben, um so ein KIssen zu machen 🙂

      LG Mareike

  2. Hallo Mareike,
    ich muss jetzt gar nicht sagen, dass die Kissen so ganz meins sind, oder? Sie sind zeitlos schön, einfach toll. Und sie würden auch bei mir gut reinpassen.
    Viele Grüße
    Martina

    1. Liebe Martina,

      bei Dir hätte ich die Kissen aber in einer Abstufung von Beige erwartet. Schön, wenn sie Dir gefallen.

      LG Mareike

  3. Liebe Mareike,

    nun habe ich meine OP gut überstanden und lese mich in deine letzten Beiträge ein. Die beiden Kissen sind wundervoll und richtig gut gelungen. Sie wären ein absolut passendes Geschenk für eine Freundin von mir, denn sie ist Klavierlehrerin. Ob ich mich auch mal etwas mehr ans Quilten wagen sollte?
    LG Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

64 − 54 =