Nähen ·Patchwork

Miniquilt aus Schnipselresten

Die Schnipsel, die ich von Mamawerk anlässlich der Schnipselparty von Larifox erhalten habe, sind weitestgehend aus Jersey-Stoffen. Doch zwei grüne Schätzchen (oben rechts) waren dann doch aus Baumwolle und schrien danach, von mir zu einem kleinen Quilt verarbeitet zu werden. Beim Suchen in meiner Restekiste ist mir zusätzlich noch ein Fitzelchen vom KSW10-Stoff in die Hände gefallen, den ich damals zu meinem Marvel-Bag verarbeitet hatte. IMG_2323

Da ich schon immer mal Federn patchworken wollte, hab ich mich diesmal drangetraut und die drei Stöffchen noch um drei andere grüne Stoffe erweitert. Normalerweise näht man ja lange Streifen aneinander und schneidet hinterher die Federn aus. Da meine Reststoffe aber so klein waren, musste ich jede Federnseite einzeln machen. Der Vorteil ist nun, dass wirklich keine Reihenfolge nochmals auftaucht.Quilt

Durch die Luft schwirren meine Federn nun auf einem hellblauen Reststück meines Poseidon-Quilts und auch die Rückseite hat einen blauen Rest abbekommen. In diesem Miniquilt hab ich also absolut nur Reste eingebaut und wieder etwas Platz im Regal geschaffen. Den Miniquilt werde ich hier im Arbeitzimmer an die Wand hängen.IMG_2368

Das Quiltmuster ist freihand entstanden und nur so aus dem Gefühl heraus. Eine Vorlage dafür gab es nicht.IMG_2370Und die Einfassung hab ich aus mehreren Streifen aller verwendeten grünen Stoffe gemacht. Beim Zusammennähen hab ich mal die (für mich neue) Anleitung von Julchen näht ausprobiert und war total begeistert, wie einfach das ging. So werd ich das in Zukunft wohl machen.

Und da ich hier so schön Stoffabbau betrieben habe und mich über ein Wandbild freuen kann, geht mein Miniquilt nun auch noch zum Freutag.

nachmachen

12 Gedanken zu „Miniquilt aus Schnipselresten

  1. Liebe Mareike,
    Dein Federquilt ist ein prima Idee zur Schnipselverwertung. Ganz toll ist er geworden, auch farblich mit dem Grün auf Hellblau. Diese Idee muss ich mir mal in den Kopf pinnen! 🙂
    LG
    Valomea

    1. Liebe Valomea,

      vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar. Ich hätte ja gern auch Deine Schnipselverwertung gewürdigt, aber leider kann ich bei Dir technisch nicht kommentieren, da es kein Name/URL als Auswahl gibt. Daher sag ich Dir jetzt auf diesem Wege, dass ich Deine Tasche und die Topflappen ganz toll finde.

      LG Mareike

  2. Wow, liebe Mareike, das ist sooo toll geworden. Das wäre bestimmt auch ein tolles Stickrahmenmoiv geworden. Ich hätte ja schwören können, dass du deinen Auguststickrahmen aus den Schnipseln fertigst. Wenn ich nicht schon meinen Augustrahmen vorbereitet, hätte ich es vermutlich auch gemacht, aber diese und auch nächste Woche sind soooo voll bei mir. Ich möchte dir auch noch für deine ganz ganz lieben Worte zu meinem Stickrahmen danken. Ich freue mich so, wenn dir meine Sachen gefallen.
    Deine Hülle aus den Schnipselresten ist auch super klasse geworden, aber die Federn … oh damit hast du voll meinen Geschmack getroffen. So was möchte ich auch mal unbedingt ausprobieren. Liebe Grüße Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 7