Nähen ·Patchwork

Ornament-Quilt ratteninspiriert in Rattenfarben

Ich habe euch vor kurzem mein Applikissen gezeigt und auch, wie ich auf die Farben für dieses Kissen gekommen bin. Genau genommen entstand es aus Abfallprodukten meines Ornament-Quilts.Applikationskissen Orange Peel

Ich hatte nämlich den Moda Palette Builder ausprobiert, ein Foto einer Ratte hochgeladen und anschließend direkt diese Farben bestellt, da mich das Ergebnis sofort überzeugt hatte. Dabei bin ich mit dem Lachs-Stoff aus meiner Komfortzone gekommen. Aber immer wenn ich ihn sehe, denke ich nun an die Pfötchen und Öhrchen der süßen Ratte.Fotovorlage als Farbgeber

Die Skizze, die mir für meinen Quilt vorschwebte, war schnell erstellt. Mir war auch sofort klar, wie die Kurven genäht werden müssen, aber bis zum fertigen Ornament hat es dann doch noch gedauert.Skizze für Ornament Quilt

Ich habe mir die Templates für den doppelten Drunkard’s Path selber erstellen müssen, da es einfach keine Lineale in der Größe zu bekommen gibt. Und mit „in der Größe“ meine ich klein. Je größer die Kurve, desto leichter das Ausschneiden und Nähen. Dafür brauche ich kein Lineal. Aber bei diesen kleinen Fitzeln von 3,5 Inch, da wäre es hilfreich gewesen.selbstgemachtes Lineal für doppelten Drunkard's Path

Mit meinem selbsterstellen Lineal habe ich aus Reststoffen eine Probe-Ornament genäht. Als die Durchführung klar war, hab ich mich dann an die richtigen Stoffe getraut. Herausgekommen ist dieser Ornament-Quilt.doppelter Drunkards's Path zuschneiden

Gequiltet habe ich bei lalala-Patchwork auf der Longarm. Vorher habe ich auf der Rückseite von Geschenkpapier, mit einem Edding fleißig das Muster geübt. Ich muss euch sagen, dass das Quilten riesigen Spaß gemacht hat und das Muster sich währenddessen auch noch stark verbessert hatte.

Ornament-Quilt

Würde ich damit jetzt nochmal einen Quilt machen, würde es noch etwas homogener aussehen. Dennoch bin ich sehr zufrieden.passendes Applikissen zum Ornament Quilt

Auch das Soja-Batting war eine gute Wahl, weil es schön weich ist. Den passenden Stoff für das Binding habe ich dann auch bei Dorthe gefunden. Die rötlich graue Farbe passt hervorragend zu meinen Rattenfarben.Mein Ornament-Quilt im Schlafzimmer

Das war bis jetzt der aufwendigste Quilt, den ich je gemacht habe, aber ich bin wahnsinnig stolz drauf. Hier hat einfach alles gestimmt. Er darf jetzt in meinem Schlafzimmer liegen, denn hier habe ich tatsächlich eher dunklere Farben. Ich weiß nicht warum, aber ich kann in dunkleren Farben einfach besser schlafen. Klingt verrückt, ist es bestimmt auch.Ornament Quilt-rundherumblog.de

Übrigens, bei knalliger Sonne einen Quilt zu fotografieren ist eine fast unmöglich erscheinende Aufgabe.

#ModernPatchMonday, #Creadienstag, #HoT, #DD, #Farbenspiel

16 Gedanken zu „Ornament-Quilt ratteninspiriert in Rattenfarben

  1. Liebe Mareike,
    der ist wunderschön! Die Farben harmonieren, das Muster ist ungewöhnlich und in seiner Klarheit passend – und Du hast wirklich Deine blau/türkis-Komfortzone verlassen. Da das Lachs aber gar nicht nach Rosa aussieht, ein durch und durch erwachsener Quilt.
    Magst Du Dein Quilting noch größer zeigen? Und das Muster?
    Sei lieb gegrüßt
    Ines

    1. Liebe Ines,

      hast recht, ich hab noch ein Detailbild von einem Ornament eingefügt. Die Quiltlinien zu fotografieren hat sich etwas schwieriger dargestellt. Es ist eine wolkige Endlos-Struktur.

      LG Mareike

  2. Liebe Mareike,

    da hat sich mal wieder alles stimmigste zusammengefügt. Sehr schöner Quilt ist das geworden. Und bei Dorthe zu Quilten steht auch noch auf meinem Plan.
    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Liebe Christiane,

      ich kann es nur empfehlen, denn es macht riesig Spaß. Da ist die Strecke von 80km auch nicht so schlimm. Ich durfte bei Dorthe auch eine Pizza in den Laden bestellen und dort Mittag machen. Da gab es das rundum wohlfühl Paket.

      LG Mareike

  3. Boahhhh, dein Quilt ist absolut gigntisch. Wirklich alles richtig stimmig und perfekt aufeinander abgestimmt. Da kannst du zurecht stolz sein und die Idee mit der Farbauswahl ist ja klasse. Die Decke mit dem Kissen sind absolut traumhaft für das Bett. Ich habe mir drei neue Begriffe ausgedacht für unser Stickrahmenprojekt ;-))). Ich hoffe, ich schaffe es heute noch mit meinem Post, denn mein neuer Stickrahmen habe ich im Geiste schon vor Augen ;-)). Da ich wieder einige Projekte in den nächsten zwei Monaten habe, werde ich dieses Mal zügig arbeiten und vermutlich im Juni wieder nur kurz vor knapp fertig werden. Aber das macht ja nichts, schließlich ist das unser gemeinsames Jahresprojekt und am Ende zählt das Ergebnis mit unseren Kunststickis. Liebe Grüße Karin

    1. Liebe Karin,

      ich bin gespannt, was Du ausgewählt hast. Ich habe am Wochenende auch alles werledigt, was mir auf der Seele brannte und kann mich nun an meinen Stickrahmen setzen. Ein Plan steht, er muss nur noch umgesetzt werden.

      LG Mareike

  4. Wow… so schlicht und aussehend wie ein Kunstwerk…. naja…. das isses ja doch! Wunderschön… und die orangefarbige Teilchen an der Blume sind das i- Tüpfelchen! Finde ich! ♥ Es sieht super aus auf’m Bett!
    Liebe Grüße,
    Betty

    1. Vielen Dank Betty,

      schön dass es Dir gefällt Ich bin ja nicht so der Orange-Typ aber hier passt es dennoch und ist nicht zu aufdringlich.

      LG Mareike

  5. Über den Patch Monday bin ich an deinen Quilt gekommen, der mit ausgesprochen gut gefällt. Schlicht und raffiniert, wunderbar hell – ein Traumstück. Auch das Kissen ist klasse.
    LG eSTe

    1. Danke Dir liebe eSTe, ich freu mich auch riesig. Sieht ziemlich erwachsen aus der Quilt. Wenn man überlegt, wie ich angefangen habe…

      LG Mareike

  6. Liebe Mareike,

    der Quilt ist ein Traum geworden. Toll! Was hast du dir für eine wahnsinnige Mühe gemacht, die Schablonen noch kleiner herzustellen.
    Das Quilting passt einfach wie die Faust aufs Auge.
    So ein Quilting auf der Longarm ist schon was feines, nicht?

    1. Liebe Judith,
      es macht süchtig! Ich hab schon den nächsten Termin bei Dorthe, weil ich es wieder brauche!
      LG Mareike

  7. Der Quilt sieht toll aus – Hut ab vor den vielen Rundungen! Longarm Quilten möchte ich unbedingt mal ausprobieren. Am witzigsten aber finde ich die einsame Patchworkdecke, die unter dem Bäumen im Schatten herumsteht. 🙂 Danke, so ein schöner Wochenend-Beginn! lg, Gabi

    1. Liebe Gabi,

      das bekommt man nur mit Freunden hin. Alleine ist das mit dem Halten immer so eine Sache.
      Du hast übrigens Recht, die Rundungen waren eine Herausforderung. Aber ich bin stolz wie Oskar, jetzt wo alles fertig ist.

      LG Mareike

      1. Liebe Mareike, nur zufällig schaue ich heute noch einmal auf Deinen Blog – dabei fällt mir auf, dass ich wahrscheinlich schon unzählige Male deine Antwort auf einen Kommentar von mir nicht mitbekommen habe. Sag: Kannst du vielleicht die Option aktivieren, dass ich die Kommentare auf deinem Blog abonnnieren kann? Das mache ich nämlich normalerweise, dann verpasse ich auch keine Deiner Antworten. Darüber würde ich mich freuen. lg, Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1