Nähen

Schnipselparty Finale

Die Schnipselparty von Larifox nähert sich der Zielgeraden. Heute zeige ich zum Abschluss, was ich aus meinen Resteschnipseln gewerkelt und verschickt habe sowie das Geschenk, das ich erhalten habe. Und dann muss ich noch Bilanz ziehen, welche Schnipsel verarbeitet worden sind und was übrig blieb.

Damit fange ich jetzt mal direkt an.IMG_2323Die ein oder andere erkennt vielleicht das Bild vom Anfang unserer Schnipselparty wieder. Das war meine Ausbeute von Frau Mamawerk. Die rot durchgestrichenen Stöffchen sind restlos verbraucht und die orange Durchgestrichenenen habe ich verwendet aber es gibt noch Reste. Wie ihr sehen könnt, sind nicht alle Stoff in Projekte eingeflossen. Ich möchte mich an der Stelle bei Mamawerk bedanken. Ich hab zwar zu Beginn sehr gezaudert, aber nach einiger Überlegung sind doch ein paar tolle Sachen entstanden. Ohne diese Herausforderung wäre es sicher nicht so interessant und einmalig geworden.

Gestern hielt ich dann mein Schnipselgeschenk in den Händen. Es ist ein Nadelkissen von Muckibär und Schneckenkind.IMG_9853

Es kam in einem quietschrosa Umschlag an und das Kissen stand ihm in nichts nach. Liebe Silke, das Nadelkissen nehm ich jetzt für meine Nähnadeln. Denn normalerweise benutze ich einen Magnetteller und da suche ich die Nähnadeln immer zwischen den ganzen Stecknadeln. Das hat jetzt ein Ende – Lieben Dank.IMG_9848Ich selber durfte mein Schnipselgeschenk an Maikäfer – Maika schicken. Sie hat von mir ein Tatüta in Hemdsform sowie zwei Armbänder aus gewobenem Jersey bekommen, wie ich sie auch in meinem Shop verkaufe. Ich hoffe nur, dass Sie etwas mit den Armbändern anfangen kann.IMG_2699

Und hier ist das Tatüta. Liebe Maika: Nicht wundern. Mir sind in der Mitte nicht die Druckknöpfe ausgegangen. Ich fand nur, dass es mit drei Knöpfen besser aussieht, aber wenn man immer drei schließen muss, ist das ziemlich zeitaufwendig. Daher gibt es bei einem Knopf kein Gegenstück.IMG_2441

Jetzt ziehe ich noch ein kleines Fazit. Aus meinen Schnipseln sind entstanden:

  • Miniquilt
  • KamSnap Aufbewahrung
  • Karte Irisfolding
  • 2 Schmusekissen für Katzen
  • bezogene Klammern zur Webbandaufbewahrung
  • Ordnerhülle für Schnittmuster
  • Tatüta
  • 2 Jersey-Armbänder
  • 1 unfertiges Taschengurtband

Und zum Schluß möchte ich mich bei Larifox für die Ausrichtung der Schnipselparty bedanken. Das war wirklich mal eine Herausforderung und es hat viel Spaß gemacht. Und mal sehen, ob ich von den verbliebenen Schnipseln noch etwas machen kann.

 gruesse

8 Gedanken zu „Schnipselparty Finale

  1. Die Armbänder sind toll – Maika freut sich sicher darüber.
    Die Idee für die TaTüTa mit den Knöpfen habe ich mir gleich mal gemerkt und Nadelkissen kann man auch nie genug haben, oder?
    Liebe Grüße
    Bettina

  2. Liebe Mareike, ein hübsches Nadelkissen hast du bekommen, schöne Farben! Ich brauch da immer mehrere, immer da wo ich stehe, ist es grade nicht! Lach!
    Interessante Dinge hast du für Maika aus deinen Schnipseln gezaubert! diese Armbänder gefallen mir sehr gut! Das Tatüta mit Knöpfen hatte ich auch noch nicht gesehen, wie holt man da die Tücher raus??
    LG Elke

    1. Liebe Elke,

      unter der Knopfleiste überlappen sich die beiden Stoff etwas. Da ist die Öffnung. Ich hab nach der Anleitung von modage genäht und einfach zusätzlich die Druckknöpfe angebracht.

      LG Mareike

    1. Liebe Silke,

      Oh Nein! Als ich den Umschlag von der Post holte, war er offen und es fand sich nur das Nadelkissen drin. Das Tatüta muss verloren gegangen sein. So ein Mist!!! Das ist natürlich total schade. Dann zeig mal auf jeden Fall ein Foto, wie es ausgesehen hätte.

      Das tut mir so leid!
      Mareike

      1. Oh nein wie schade …
        Eigentlich klebe ich immer noch mal zu ….dieses eine mal nicht, und schon ging es schief
        Hab natürlich vorher auch kein Foto gemacht
        Momentan bin ich im Urlaub aber danach bekommst Ersatz

        1. Liebe Silke,
          das ist ganz lieb von Dir. Hast Du denn noch genug Schnipsel? Mach Dir aber bitte keinen Stress und genieße den Urlaub. Ich hab mich auch über das Nadelkissen sehr gefreut.
          Liebe Grüße
          Mareike

  3. Wer sich da jetzt wohl über eine tolle Tatüta freut bei der Post…. 🙂
    Aber das Nadelkissen ist wirklich auch sehr hübsch geworden!
    Genauso wie das Armband – das würde mir auch sehr gefallen.
    Ich denke, dass nehme ich mal auf meine „To sew Liste “ auf… :-))))

    Einen lieben Gruß von Lari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

59 + = 67