Basteln

Septemberstickrahmen Mehrfruchtbaum

Verdammt, ich bin einen Tag zu spät mit meinem Septemberstickrahmen. Zum Fotografieren hat die Zeit gestern noch gereicht, aber dann kam ein schöner Kindergeburtstag und abends ein Glas Rotwein dazwischen. Schön war’s!

Also komme ich erst jetzt zum Schreiben. Karin möge es mir verzeihen. Ihre Vorgabe für diesen Monat war Pailletten, fruchtig und Schmuckstück. Zugegeben, an diesen Begriffen hatte ich zu knabbern. Auch wenn ich bei Pailletten immer ganz weit vorn bin, hat mir Schmuckstück so ein bißchen die Ideen verhagelt.Stickrhamen Mehrfruchtbaum

Daher präsentiere ich heute meinen Stickrahmen und sage: „Ist er nicht ein Schmuckstück?!“ Ganz genau – Mission erfüllt. Ich nenne meinen Stickrahmen Mehrfruchtbaum, aus offensichtlichen Gründen. Die dicken Melonen sind schon reif und zu Boden gefallen, die Beeren hängen noch und ein paar zarte rosa Blüten zeigen, dieser Baum hat noch mehr zu bieten.Mehrfruchtbaum

Den Baum habe ich mit Inkodye auf Stoff gebracht. Es gab ja in den letzten Tagen nochmal ordentlich Sonne. Trotz Waschens verfärbte sich der Stoff aber leider leicht bläulich. Mit Essig bekam ich das Problem nicht behoben.Inkodye

Achtung jetzt kommt’s: Ich wollte also aufgeben und den Stoff mit Chlor bleichen und noch mal färben. Ich lege ihn in Chlorwasser und gehe was anderes machen. Als ich eine halbe Stunde später wieder komme, ist das Blaue weg und der Baum noch da. Für alle, die beim Sonnendruck mit Inkodye dasselbe Problem hatten, vielleicht ist das die Lösung?Vinylpailletten

Mit Vinylfolie habe ich dann Pailletten ausgeschnitten und unterschiedliche Lagen auf den Baum gebügelt. Dazwischen sind auch noch dunkelgrüne Blätter gewandert.Vinyl aufbügeln

Nachdem ich dann meine zartrosa Lieblingspailletten aufgenäht hatte, war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Ich habe nachträglich noch zartgrüne Blätter aufgebügelt und dabei mit meinem Bügeleisen ein paar der rosa Pailletten platt gemacht. Denen fehlt jetzt die tolle Wellenstruktur.Vinylpailletten und andere

Da mir das immer noch nicht so gefiel, kamen noch große grüne Melonen und Metallpailletten als Honigmelonen dazu. Die sind daher extra mit Garn so fest genäht, dass man die Struktur der Außenhaut sehen kann (nicht von der gelben, sondern der grünen Melone).

So entstand mein Mehrfruchtbaum. Wäre das nicht toll? Wenn so ein Baum eine Unzahl von verschiedenen Früchten tragen könnte?

7 Gedanken zu „Septemberstickrahmen Mehrfruchtbaum

    1. Liebe Gabi,
      wie cool, den will ich haben. Das das bei Steinobst durch veredeln geht, war mir prinzipiell klar. Mein Baum trägt aber ja noch Beeren und Melonen. Aber so generell find ich die Idee echt großartig, wenn der Baum neben Äpfel und Birnen auch noch Pflaumen und Kirschen trägt. Hach!
      LG Mareike

    1. Liebe Tina,
      ja wer hätte das gedacht? Der ist sozusagen extra winterhart und chemikalienresistent.
      Vielen Dank für Dien Kompliment 🙂
      LG mareike

  1. Ach liebe Mareike, du bist sowieso wieder schneller als ich. Bei mir kam gestern auch etwas dazwischen, sodass ich erst heute meinen Stickrahmen fertigstellen konnte. Und ich musste ja den Augustrahmen nachholen – lach – also ich bin wirklich mal wieder spät dran. Auf Instagram hast du ja sofort erraten, dass ich Ausschnitte meines neuen Stickrahmens zeige. Hihi, ich finde es immer so schön, wenn ich es spannend machen kann.
    Du hast mich auch neugierig gemacht, indem du mir geschrieben hast, dass du bereits fertig bist. Gestern und heute habe ich deshalb schon mehrmals bei dir geschaut und da ist dein wundervoller Baum. Klasse hast du die Begriffe umgesetzt, denn so ein Mehrfruchtbaum wäre doch perfekt im Garten. Den Link von Gabi habe ich mir auch sofort angeschaut. Am liebsten würde ich sofort losziehen und diesen Baum kaufen.
    Nun bin ich total neugierig auf die nächsten Begriffe für Oktober. Ich nehme mir fest vor pünktlich fertig zu werden.
    Allerliebste Sonntagsgrüße sendet dir Karin

    1. Liebe Karin,
      da muss ich aber nochmal überlegen. Ich schreib Dir die Begriffe unter Deinen Auguststickrahmen.
      So ein Mehrfruchtbaum reizt mich auch. Vielleicht sollte ich mir schon mal Birne-Apfel pflanzen und jedes Jahr ein weiteres Gehölz dran setzen. Dafür muss ich aber einen Baumpflege-Workshop belegen.
      LG Mareike

  2. Wahrlich eine Pracht und ich würde mich auch direkt für so einen Obstsalatbaum begeistern können. Fallen dann die Früchte bereits fertig geschnippelt in meine Schüssel? (lach) Das wäre ja schon Schlaraffenland! Jedenfalls ist dein Baum kunstvoll und toll geworden. Ich erfreue mich jedes Mal an euren Werken.
    LG. Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 37 = 42