Nähen

Taschentausch bei Sulevia’s World – mein Shoppingbag

Die Kissenschlacht von Maikaefer ist in vollem Gange und ich hab sie verpasst. Aber da ich bei Kissen ohnehin sehr eigen bin, kommt mir das Projekt Taschentausch von Silke ganz recht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Kommentarfunktion haben wir uns per Email geeinigt und ich bin in jedem Fall dabei! *Freu*

Und frei nach dem Motto: „Was de hast, haste!“, hab ich direkt losgelegt und bin schon fertig. Jetzt kann ich mich ganz entspann zurücklehnen und den Taschentausch auf mich zukommen lassen.

Man hat ja immer so Projekte und Ideen im Kopf, die man mal umsetzten möchte. Ein Shopping-Bag im Patchworklook hat es mir schon lange angetan und ganz quiltig absteppen wollte ich auch unbedingt machen. Meine persönliche Auflage an mich war zusätzlich noch, keine Stoffe zu kaufen und meine Rest aufzubrauchen. Nicht das ich das jemals schaffen würde.Ecard

Ich möchte euch mit einer kurzen Bilderstrecke in meinen Schaffensprozess einweihen, damit ihr so eine Tasche ganz schnell nachmachen könnt. Die Vorlage hab ich einfach aus vier DIN A4 Blättern zusammen geschustert und zugeschnitten.IMG_0677

Als nächstes hab ich ein paar Stoffstreifen zusammen genäht und die Nahtzugaben auseinander gebügelt. Je mehr Nähte, desto kürzer wird das Ganze. Also ruhig mal überschlagen, wieviel Stoffstreifen ihr benötigt. Und wer beim Endprodukt ganz genau hinsieht bemerkt, dass ich mich beim Zusammennähen vertan habe und die Streifen nicht mehr in derselben Reihenfolge liegen. Gefiel mir aber trotzdem, also hab ich es beibehalten.

PatchworkstreifenWenn die oberen Stoffstreifen fertig sind, kann man die mit der Schablone zuschneiden. Für den unteren Teil hab ich nur einen der Stoffe verwendet. Dieser findet sich später auch in den Trageriemen wieder. Beim Zuschnitt hab ich überall 1cm Nahtzugabe drangehängt. Hätte ich vielleicht besser nicht gemacht, denn beim Futter hatte ich das schon wieder vergessen und musste nochmal ran. Blöd, wenn man das nicht mehr im Kopf hat. Aber zu meiner Entschuldigeung möchte ich anbringen: das Futter hatte ich am Folgetag zugeschnitten.IMG_0679aDanach werden die Unterteile an die Oberteile genäht und die beiden Seiten dann rechts auf rechts aufeinander. Vorher hab ich noch mein Bügelvlies aufgebraucht. Deswegen seht ihr hier ein Stückwerk. Notiz an mich, ich muss dringend Bügelvlies kaufen. Dann noch flux die Ecken abgenäht und die Außentasche ist fertig.IMG_0685aAls nächste hab ich noch die Trageriemen an der Außentasche befestigt und meine Tasche (ohne Rückseite) gequiltet.IMG_0707

Dann kam die Sache mit dem Innenfutter. Aus den Stoffstreifen-Resten hab ich eine Innentasche genäht und vorab am Futter befestigt. Nachdem mir dann aufgegangen ist, dass das Futter zu klein ist, hab ich die Tasche wieder abgemacht, das Futter nochmal zugeschnitten und die Tasche wieder befestigt. Zuschließen kann man die Innentasche mit einem KamSnap. Über den bin ich am Ende ausversehen mit dem Bügeleisen drüber. Naja, man kann nicht alles haben!IMG_0708Also, Innenfutter rechts auf rechts zusammen genäht und die Wendeöffnung nicht vergessen! Ecken unten abnähen und dann wird die Außentasche mit der rechten Stoffseite außen in das Futter gesteckt. Ich hab beim Feststecken mit den Nadeln jede einzelne Nahtzugabe fixiert, damit die beim drum rum nähen nicht verrutscht.IMG_0712aDanach wird die Tasche gewendet und die Wendeöffnung geschlossen. Dann hab ich nochmal über den Rand gebügelt und knappkantig abgesteppt.Tasche für TaschentauschUnd so sieht das Taschentausch-Schätzchen von innen aus:Innenseite Taschentausch-TascheIch muss gestehen, dass ich ganz verliebt bin in die Tasche und das wird mir gar nicht so leicht fallen, die weg zu geben. Aber man soll ja nur Dinge verschenken, die man selber auch mag. Ich bin jedenfalls trotz der kleinen Schwierigkeiten sehr zufrieden mit dem Shopping-Bag und kann den nun auch von meiner To-Do-Liste streichen. Dafür müsste ich aber erst mal eine anlegen.

Und da ich dabei so herrlich kreativ war, geht die Tauschtasche ab zum Creadienstag und zu TT.

nachmachen

14 Gedanken zu „Taschentausch bei Sulevia’s World – mein Shoppingbag

    1. Hi Silke,

      ja ich weiß, aber ich hab nächste Woche noch einen Abgabetermin und ich musste mich entscheiden, wer zuerst kommt.
      Schön, wenn Sie Dir gefällt.

      LG Mareike

  1. Hallo Mareike,
    eine wunderschöne Tasche hast du gemacht, die fällt genau in mein Beuteschema. Ich mußte gerade echt schmunzeln, als ich las, daß du sie nicht weggeben magst. Mit geht es mit meiner Tasche genauso. Ich wollte schon eine zweite nähen, damit ich sie behalten kann. Dann hab ich aber auch gedacht, daß man ja nur verschenken soll, was man selbst mag.

    LG Petra

    1. Yeah ! Sie ist nicht mehr länger mein Favorit, denn ich darf heute wählen.
      Von der Liste in die Kiste und ab zu mir nach Hause !
      Ich liebe Sterne und Patchwork, also ist sie bei mir genau richtig und ich werde sie in Ehren halten.
      LG Ellen

      1. Liebe Ellen,

        ich pack sie schon mal ein für Dich und sobald mir Silke Deine Adresse gibt, geht die Tasche auf die Reise. Ich freue mich, dass Sie Dir gefällt und hoffe, dass Du damit viel Freude haben wirst. Das ehrt mich sehr!

        Liebe Grüße
        Mareike

  2. Die Tasche sieht super aus! Deine Stoffauswahl gefällt mir sehr und deine Auflage keinen neuen Stoff zu kaufen wäre auch was für mich 😉 Der Spruch ist echt witzig!
    LG, Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 2 = 12