Nähen

Windeltasche für eine Freundin

Bald ist es bei meiner Freundin soweit und nun wird es allerhöchste Eisenbahn, dass ich ihr die Windeltasche schicke. Vorher musste sie natürlich noch genäht werden.IMG_1133

Ich hab mich vorher von einer anderen Freundin, die bereits Mutter ist, beraten lassen, worauf es bei so einer  Windeltasche ankommt und wofür die überhaupt gebraucht wird. In der Babyabteilung des Drogeriemarktes hab ich dann Bauklötzer gestaunt, was man alles so für die kleinen Zwerge kaufen kann. Ich bin ja völlig unbedarft bei so was.  Zum Glück stehen die Altersangaben drauf, so konnte ich mich bei Windeln, Feuchttücher und Schnuller daran orientieren.

Die Anleitung habe ich mir von Sitzt, Wackelt und hat Luft gekauft. Die ist sehr gut bebildert und es bleiben keine Fragen offen. Genau genommen ist sie sogar so gut, dass ich all meine Veränderungen sofort einbauen konnte. So habe ich alle Teile auf Anraten meiner Freundin mit Vlieseline versteift. Die Tasche ist somit sehr stabil und schlabbert nicht so rum. Außerdem ist die Außenseite aus Wachstuch, damit die Windeltsche leichter abzuwaschen ist.IMG_1140

Zudem habe ich die Verschlusslasche nicht nur abgerundet, sondern auch mit Klettverschluss versehen. Je nachdem wie prall sie gepackt ist, kann man sie so leichter verschließen. Außerdem hab ich das Gefummel mit dem Anbringen des Kam Snap nicht. Und meine Freundin nicht das Gefummel mit dem Verschließen. Soll ja alles schnell gehen.IMG_1136

Dann hab ich die Seite mit den Feuchttüchern mit einem Reißverschluss versehen. So verrutschen sie nicht und es wird nichts vollgesaut. Die Innenseite der Tasche ist zudem mit dem selben Wachstuch ausgestattet, wie die Außenseite. In der Anleitung sollte man das Oval ausschneiden, aufzeichnen und nachsteppen. Aber als passionierte PaperPiecerin hab ich natürlich durch die Papiervorlage gesteppt und das Papier abgerissen. Geht viel schneller und einfacher.IMG_1143

Das Schnullerband ist zwar eine gute Idee, aber der KamSnap läßt sich nicht durch den Schnuller fädeln. Da muss nochmal so ein Silikonband für Schnuller her, dass ich ebenfalls im Laden gesehen habe. Mit einem anderen Schnuller wäre es bestimmt gegangen, aber ich wollte unbedingt einen Farbneutralen haben. ich bin ja so gar kein Fan von geschlechterspezifischen Farben.IMG_1145

Zu guter letzt habe ich nicht wie in der Anleitung alles zusammen gelegt und dann gegen das Innenteil gewendet, sondern alles aufs Innenteil gesteppt und gegen das Außenteil gewendet. Das ist viel einfacher und es verrutscht auch nichts. Warum das in der Anleitung anders herum ist, versteh ich nicht.IMG_1146

Ein bisschen ärger ich mich, dass ich beim Anbringen des zweiten Reißverschlusses, die Verschlussrichtung nicht berücksichtigt habe. Nun ist sie konträr zur Reißverschlusstasche auf der Windelseite. Na irgendwas ist ja immer.IMG_1150

Aber dafür ist der Leiterstich zum Verschließen der Wendeöffnung schön unsichtbar. Da freu ich mich besonders drüber.IMG_1153Ich hoffe meine Freundin freut sich und kann die Tasche gut gebrauchen. Ich kann die Anleitung in jedem Fall empfehlen, auch für Nicht-Mütter.

#Creadienstag, #HoT

gruesse

6 Gedanken zu „Windeltasche für eine Freundin

  1. Schön! Eine Freundin von mir hat gerade ein Baby bekommen und bekommt noch 1-2 Bodies von mir, aber auf eine Windeltasche bin ich noch nicht gekommen. (Meine Kinder sind einfach schon zu groß.) Danke für Deine super beschriebenen Änderungen der Anleitung – ich glaube, ich weiß was ich am kommenden Wochenende nähe… Liebe Grüße, Gabi

  2. Guten Morgen Mareike,

    „Lilly“ ist wirklich ein praktisches Schnittmuster und Deine Anpassungen finde ich echt gelungen.
    Fabrlich bleibst Du Dir treu 😉 und ich mag Dein Windeltäschchen sehr.
    Die Verstärkung mit H250 mache ich inzwischen bei fast aller Webware, die ich zu Taschen vernähe – sie wirken dadurch gleich ganz anders.

    Lieben Gruß und einen sonnigen Tag
    Eva

  3. Grandios! Das sieht einfach klasse aus. Ich habe als Windeltäschchen eigentlich immer die Clutch von der farbenspieler 2 CD genommen und verschenkt. die fand ich auch hübsch, aber diese Version von dir gefällt mir extrem gut – vor allem die Farben und Muster. Hach, genau meins. Vielleicht melde ich mich in ein paar Jahren für eine Version für Tena Ladys… 🙂
    LG. Susanne

  4. Wunderwunderwunderschöne Stoffauswahl. Und die vielen Details, die in der Tasche stecken. Reißverschlüsse, Feuchttücheröffnung, Nuckelband, echt toll und super praktisch.
    Liebe Grüße, Claudia

  5. Wieder so geniale Stöffchen, die du für diese perfekte Windeltasche benutzt hast. Ich möchte zu gerne auch mal einen Blick in dein Stofflager, dass vermutlich mit grün, grau, mint, hellen Stoffen ausgestattet ist, werfen. Ganz toll und deine Freundin wird bestimmt sich riesig freuen. Übrigens bin ich ganz gespannt auf deinen neuen Stickrahmen. Liebe Grüße Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

66 − 62 =