Basteln ·X-MAS

winterliches Windlicht mit Schneespray

Für die Auf-den-letzten-Drücker-Dekorierer hab ich eine ganz easy-peasy Dekoidee für ein stimmungsvolles Windlicht, das im Nu gemacht ist. Was ihr dafür benötigt ist im Grunde nur Schneespray und ein Glas. Ich hab hier ein Gurkenglas genommen und das Etikett vorher mit einem kleinen Wasserbad abgelöst. Und das zweite Glas enthielt mal ein leckeres Tiramisu. Solche Gläser werf ich nie weg, denn es läßt sich ja noch etwas daraus machen. Ob ich nun ein kleines Küchlein im Glas backe oder wie jetzt ein Windlicht draus mache. Man weiß nie, was einem so einfällt…

Anleitung für das große Windlicht

Zusätzlich zum Glas und dem Schneespray hab ich noch Masking-Tape, ein Schleifenband, Reliefpaste für Porzellan und Klebepunkte verwendet. Es wäre aber natürlich auch ohne gegangen.Zutaten für Windlicht

Das Masking Tape habe ich mit einem Messer auf 4 cm lange Streifen gekürzt und rings um das Glas im Zickzack geklebt. Dann noch einmal korrigiert, damit auch alles gut zusammen passt und dann konnte es auch schon an die Schrift gehen. Die Reliefpaste trocknet innerhalb von 30 Minuten ab. Also auch was für Ungeduldige! Ich hatte mir überlegt, dass man die Schrift trotz des Schneesprays noch gut sieht, wenn innen die Kerze brennt. Das hat tatsächlich auch gut funktioniert.Masking Tape

Also hab ich freihand drauf losgeschrieben, trocknen lassen und dann alles angesprüht. Dann wieder trocknen lassen und das Masking-Tape abgezogen. Ein kurzer Testlauf hat mir gezeigt, dass ich den Chevron-Look am Windlicht zu stark kontrastiert fand.IMG_9063

Also hab ich einfach noch mal leicht drüber gesprüht, so dass das Muster zwar noch zu erkennen ist, aber nicht mehr so prägnant. Und dann hab ich um den Bereich für den Schraubdeckel noch ein farblich passendes Geschenkband geknotet, so dass es nicht mehr so nach Konserve aussieht.

Anleitung für das kleine Windlicht

Mit den Klebepunkten ist es am Einfachsten: einfach aufkleben, Glas ansprühen, trocknen lassen und die Klebepunkte wieder ablösen. Dafür hab ich eine kleine Nadel verwendet und sie damit runter gehebelt. Achtung: auch wenn das Schneespray getrocknet ist, läßt es sich sehr leicht ablösen. Fasst daher das Glas nicht von außen an.kleines Windlicht

Und dann jeweils ein Teelicht rein und fertig. Das schöne an den Punkten ist, dass das Licht der Kerze auch Muster in die Umgebung abstrahlt. Das finde ich besonders stimmungsvoll. Und nachdem ich beim großen Windlicht nochmal leicht drüber gesprüht habe, ist der Kontrast zwischten „nackter Fläche“ und Schneefläche nicht mehr so groß.fertige Windlichter

 nachmachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =