Patchwork

Scrappy Skyline of Aachen

I was frustrated about a project, which is not working the way I wanted it. So I needed something quick and easy to perform, making me happy.

The skyline of my hometown

I was looking at the scrappy skyline projects of Shannon Brinkley since they occur. But why hanging a city on the wall, I don’t know. I wanted a skyline I really know and which matters to me. So I chose Aachen with its famous cathedral.img_1843

Finding a silhouette of Aachen’s skyline isn’t complicated. I could have chosen from a lot of various pictures.  It was more complicated to find out, how this method works. But after watching some videos and blog posts I thought I knew.

The arrangement of scraps was odd to me in the first place. I needed some time to understand that it looks better, when the scraps are no rectangles and overlap each other. After a few minutes I found a way to finally make it look random.img_1851

For me it was real fun to cut out the skyline and seeing my idea finally coming to life. The parts I love most are the ones, where I cut out fabrics in the middle, e.g. the theater or the cathedral. I could have done this more often.img_1870

The beige background is an old damask curtain. I love the ornaments behind the city. For quilting I used green thread and first surrounded the city. Then I used vertical lines to attach it to the background.

img_1861

The cathedral sends out radiances into the sky. I took this idea from Allie & Me design and turned it the other way round.img_1862

And finally I used simple bias tape to frame my city. I really love it and immediately nailed it to the wall. But believe it or not, the box with scraps is as full as it has been before. This is curious!

#ModernPatchMonday, #Creadienstag, #HoT

gruesse

9 Gedanken zu „Scrappy Skyline of Aachen

    1. Danke Dir, liebe Ines. Ich hab noch so viele Reste, ich glaub ich mach noch Auftragsarbeiten. Hat noch einer eine Skyline für mich?

      LG Mareike

      1. Du weißt schon, was ich nach dem Lesen bei Dir gemacht habe? Die Silhouette meiner Heimatstadt gegoogelt und mich mit der Technik auseinandergesetzt.
        Ich hab‘ da so eine Idee…
        LG Ines

  1. Liebe Mareike,
    Die Skyline von Aachen hast du wundervoll umgesetzt und wieder in deinen Lieblingsstofffarben!!! Bei Gesine habe ich diese Art Quilt erstmalig gesehen- wird wohl ein Trend? Egal es ist eine tolle Herausforderung….
    LG Astrid

  2. Was für eine tolle Idee, die ‚Skyline‘ durch Subtraktion darzustellen. Hatte mich nämlich bei deinem Titel auch zunächst gefragt, wie man wohl Achens Silhouette charakteristisch darstellen kann. Mir widerstreben bei der Technik irgendwie die offenen Kanten, deswegen hab ich mich (noch) nicht drangewagt.

  3. Hallo Mareike,

    na also, da brauchte es bei Shannon garkeine Aachen Skyline- dank Google sind so ziemlich alles Skylines verfügbar- kostenfrei und schwups hat man noch die und die zur Auswahl. Danke für ein paar Infos im Bild, denn ich kenne in Aachn nichts namentlich. Die Farben sind ja genau deines. Schön geworden.

    Liebe Grüße

    Judith

  4. Liebe Mareike!
    Deine Skyline ist super. Wie Du weißt, mag ich diese Technik inzwischen sehr. Deine Idee die Reihe der Vorlagen etwas zu erweitern und die Dir typischen Farbeb zu verwenden… Schön!
    Lg
    Julia

  5. Liebe Mareike,

    deine Skyline ist richtig richtig klasse: megaschöne Farben und man erkennt vor allem deinen Stil heraus. Das musst du unbedingt auch mal im Kreis als Stickrahmen entwickeln (vielleicht hast du ja eine Lieblingsstadt oder ein Urlaubstraumziel …). Ich glaube ich hatte dir schon einmal vorgeschlagen, dass wir im nächsten Jahr bestimmte Themen uns vorgeben: Wie wäre es in einem Monat: Mein Traumziel als Stickrahmen und das beste wäre ja: Vorher – nachher ;-)))) also, d.h. wir müssten auch dann hinfahren. (gut: manches wäre nicht so einfach zu realisieren, aber schön wäre es bestimmt). LG Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

75 − 67 =