Nähen

Mein Jahresprojekt – 12 Stickrahmen für die Wand

Januar-Stickrahmen

Ich möchte die Wand in meinem Schlafzimmer unbedingt verändern. Im Moment hängen da noch zwei, mit Tapete bespannte Keilrahmen, die sehr dezent wirken. Doch ich hab schon etliche Einrichtungsbilder gesehen, bei denen verschiedene Stickrahmen mit unterschiedlichsten Größen und Motiven an der Wand hängen und das gefällt mir ausgesprochen gut. Da ich sowieso auf alles Runde stehe, habe ich mir vorgenommen, meine Wand auch mit vielen Stickrahmen zu verschönern.fertiger Stickrahmen

Und wie auch beim Jahresquilt von Julchen näht, will ich mir mit der Ausarbeitung etwas Zeit lassen. Daher hab ich mir vorgenommen, jeden Monat einen Stickrahmen fertig zu machen. Da der Monat Januar bereits rum ist, brauchte ich eine Schnellvariante. Das Motiv für meinen Januar-Stickrahmen habe ich von Kreativbühne. Ich hab die Kuh der Trilogie bereits auf Papier gebannt, wollte es aber diesmal mit Stoff probieren und hab mich für das Nashorn entschieden. Dafür hab ich das Motiv verkleinert, so dass es in den Rahmen von 16cm Durchmesser reinpasst.Stickrahmen MotivwahlIch hab den Stoff (ein alter Vorhang) in den Rahmen eingespannt und das Motiv mit ein, später besser zwei, Nadeln befestigt.IMG_0532Anschließend habe ich mit einer Filznadel die Löcher durchgestochen und mit dem Trickmarker durch das Loch hindurch die Punkte markiert, die später mein Nashorn bilden.IMG_0533

IMG_0540Ich hab nicht sofort alle Löcher markiert, weil ich das zu unübersichtlich finde. Der obere Teil markierte meinen Anfang und dann hab ich den zunächst abgearbeitet und danach das nächste Areal „gelöchert“. Hinten hab ich das weiße Häkelgarn einfach mit einem Knoten fixiert. Es schaut ja eh keiner nach, wie der Rahmen von hinten aussieht.IMG_0546

IMG_0549Das besticken des Rahmens ging super schnell. Ich war in etwa einer Stunde mit dem gesamten Bild fertig. Und da der Trickmarker sehr schnell verblasst ist, konnte ich das Bild direkt schon fotografieren und euch präsentieren. Nun steht es schon auf einem Regal im Schlafzimmer und wartet sehnsüchtig darauf, dass sich im Februar ein neuer Rahmen hinzu gesellt.fertiger StickrahmenDen überschüssigen Stoff hab ich hinten einfach zurück geschnitten, nachdem ich das Bild nochmal schön eingepasst habe.

#Creadienstag

nachmachen

14 Gedanken zu „Mein Jahresprojekt – 12 Stickrahmen für die Wand

  1. Dieses Motiv und dann im Stickrahmen. Ich bin wirklich verliebt <3 Ich freue mich schon auf die nächsten 11 und finde die Idee einer monatlich wachsenden Wandgestaltung auch ziemlich töfte. Werden das unterschiedlich große Rahmen auch? Mein Gott, mit dem Ersten haste echt die Latte hochgelegt!
    LG Kerstin

    1. Liebe Kerstin,

      ja ich hab bereits ein paar unterschiedlich große Rahmen liegen. Von ganz klein bis stattlich groß. Jetzt muss ich nur versuchen, immer das passende Motiv für die richtige Größe zu finden 🙂 Und dann muss es ja auch noch zueinander passen und in die Wohnung. Die Herausforderung ist also groß. Schön, dass der Januar-Stickrahmen Dir so gut gefällt. Das motiviert direkt, weiter zu machen.

      Liebe Grüße
      Mareike

  2. Das Nashorn ist der Wahnsinn…aber wie machst du das, das du weißt, welche Punkt miteinander verbunden werden müssen? ich habs nicht so mit sticken…aber wenn ich das jetzt sehe, bin ich schwer am überlegen, ob ich das nicht auch noch probieren mag.
    Allerliebste Grüße
    Kerstin

    1. Ich hab das einfach von der Vorlage abgeguckt. Daher hab ich auch nicht sofort alle Punkte übertragen, damit ich nicht durcheinander komme. Ich hab mir die Vorlage aufs Knie gelegt, Füße hoch und dann überm Bauch gestickt. Dann konnte ich immer vergleichen. Wenn man nur stückchenweise Areale überträgt, ist das gar nicht so schwer und geht ziemlich flott.

      Liebe Grüße
      Mareike

    1. Lieben Dank, ich freu mich, dass das Projekt so großen Anklang findet. Vielleicht hätte ich zum mitmachen einladen sollen. Die Idee reift schon…

  3. Wundervolle Idee: Stickrahmen, das Nashorn, dein Jahresprojekt und vor allem Mitzumachen. Ich glaube, dass würde mich total reizen. Hier liegen auch schon Stickrahmen bereit und ich habe eigentlich schon ein Thema letzten Monat gefunden (allerdings würde mein Bild nicht von Hand gestickt sondern meine Motive würden genähmalt werden), allerdings keine Zeit gehabt es anzufertigen. Mich zuckt es aber schon in den Fingern ….

    Liebe Grüße Karin

    1. Liebe Karin, dann mach doch mit. Das würde mich wirklich freuen. Wir teilen ja demnächst bereits das Blogbuch von LotteJakob, also warum nicht auch das. Wenn Du Lust hast, mach ich uns beiden ein kleines Banner für die Sidebar 🙂
      Liebe Grüße Mareike

      1. Liebe Mareike,

        nun habe ich eine Weile über dein liebes Angebot mitzumachen nachgedacht und einige Ideen schwirren schon in meinem Kopf ;-). Ich habe am Wochenende noch viel zu erledigen, aber danach könnte ich tatsächlich beginnen (wenn das nicht zu spät ist???) Ich würde dann gerne mit dem Februar beginnen und eventuell den Januar am Ende anhängen? Am besten du schickst mir eine Mail, dann können wir alles weitere „besprechen“ ;-). LG Karin

  4. Eine schöne Idee, dein Zimmer mit Stickrahmen zu verschönern. Die geometrischen Stickbilder finde ich auch toll und das Nashorn-Motiv richtig cool. Ich bin schon gespannt auf deine nächsten Stickbilder.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!
    Kirsten

  5. Hey, das ist eine tolle Idee, denn die Stickrahmen geben ja wirklich eine schöne Umrandung ab.
    Deine beiden ersten Varianten finde ich sehr dekorativ, bin gespannt, was noch so kommt.
    Ich hatte in der Adventszeit drei unterschiedlich große Rahmen mit Tangrammotiven bestickt und untereinander gehangen, auf fast identischem Stoff wie Du.
    Da es eher „weihnachtliche“ Motive waren, sind sie jetzt weggepackt, aber dein post motiviert mich, doch noch mal neu mit den Rahmen zu „spielen“.
    Schön Dich bei RUMS entdeckt zu haben!
    LG,
    Monika

  6. Das Stickrahmenprojekt ist ja wirklich eine tolle Idee! Da bin ich echt gespannt, wie die Wand am Ende des Jahres aussieht 🙂
    Viele Grüße
    Anela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 1