Nähen

KSW 8 – mein Nähutensilo

Das ich bei Juliespunkt gezogen worden bin, um bei der KSW mitzumachen hat mich tierisch gefreut. Sonst bin ich ja eigentlich nicht so ein Glückspilz. Das kleine Stöffchen kam dann auch kurz danach ins Haus geflattert und wollte von mir nun zügig verarbeitet werden. Denn wie es im Leben nunmal ist: Es kommt immer alles auf einmal. Ich hatte mich schon voller Tatendrang zum Hasenrennen und Taschentausch gemeldet und fand nun doch gleichzeitig eine neue Wohnung, so dass auch noch ein Umzug vor der Tür stand. Jetzt musste ich einen Schlag reinhauen – wie man so schön sagt! Und das hab ich auch. Da ich ohnehin schon eine Idee für mein KSW-Objekt hatte, hab ich es am nächsten Tag direkt verarbeitet und kann mich nun entspannt zurücklehnen. Naja, und eben umziehen.

Mein Nähutensilo aus dem KSW Stoff

KSW Stoff

Das Muster des Stoffes war diesmal nicht die Herausforderung. Die lag im Material. Es handelt sich nicht um Baumwolle sondern einen dünnen Polyester, der nicht nur ganz schön flatterig ist, sondern auch am Rand seine Fäden verliert. Ich konnte den erst verarbeiten, nachdem ich die Ränder komplett abgeflämmt hatte. Zum Glück für mich, wollte ich den Stoff hauptsächlich zum Verschließen eines Nähutensilos benutzen. Das heißt, er muss nicht sonderlich stabil sein und nicht viel aushalten. Und damit sich das Muster noch einmal wieder findet, hab ich ihn zusätzlich noch als „Binding“ benutzt. Die Anleitung für das Nähutensilo hab ich mir bei Quilt-Virus geholt. Ihre Berechnung des Mantels und Kreises hat mir sehr geholfen. Ich hab einen kleinen Teller als Muster verwendet und schon gings los.IMG_0851

Den orangenen Bubble-Stoff hab ich mal auf dem Stoffmarkt in Holland gekauft. Der ist an manchen Kreisen durchsichtig, so dass ich den mit weißem Baumwollstoff hinterlegen musste. Aber die Verarbeitung war ansonsten ganz einfach. Und das ganze Nähutensilo hab ich aus bereits vorhandenen Stoffen hergestellt und absolut nix gekauft. Das freut mich sehr, so ist das Schubfach leerer. Zumindest sollte es das sein, denn es fühlt sich nicht so an.Nähutensilo

So ganz weiß ich noch nicht, was ich in das Nähutensilo reinmache. Vielleicht die Webkanten oder was ganz anderes. Aber außen steht schon fest, denn meine Schere brauchte dringend ein zu Hause.IMG_0856

Ich bin mit meinem Nähutensilo sehr zufrieden. Obwohl ich Orange nicht so dolle finde, sieht es hier in Kombination mit dem KSW-Stoff richtig frisch und zart aus.

Und es hat nicht nur Spaß gemacht, aus einem Stoff etwas zu zaubern, den man sich sonst nicht gekauft hätte, ich hab mich auch darüber gefreut, dass was im Briefkasten war!

#RUMS

#AppelKatha

gruesse

11 Gedanken zu „KSW 8 – mein Nähutensilo

  1. hihi…hab mich schon gefragt, was da drin ist 😉 Finde dein Nähutensilo sieht so praktisch aus und die Stoffkombination gefällt mir auch total gut! Das mit dem Abflämmen war ja ne super idee…da hätte ich mal drauf kommen sollen!
    Hoffe du siehst so langsam wieder Land und das Umzugschaos sinkt!?
    Liebe Grüße
    Julia

    1. Du wirst lachen, ich muss heut erstmal nachschauen, was ich da nun letztendlich reingepackt habe. Denn die Webkanten stehen noch im Regal. Bestimmt irgendwas, was ich schon gesucht habe. Nach so einem Umzug ist ja manches erst einmal verschollen.
      Aber ich bin schon soweit eingerichtet, dass ich mich am Wochendene an meinen neuen Nähtisch setzen und ein bisschen patchworken konnte.

      Liebe Grüße
      Mareike

  2. Hallo Mareike,

    dein Nähutensilo sieht ganz toll aus. So eines würde sich bei mir auf dem Nähtisch sicher auch gut machen… Die Idee behalte ich mir auf jeden Fall mal im Hinterkopf… Die Farbwahl ist auch super… Das viele weis mit dem rot & orange gefällt mir gut, denn eigentlich bin ich auch nicht so der Fan von Orange…
    Alles Liebe,
    Bianca

  3. Eine schöne Idee das KSW-Stöffchen für so ein praktisches Nähutensilo zu nutzen. Die Farbkombi wirkt wunderbar frühlingsfrisch. Sehr hübsch.
    Dann mal Dir noch ein wenig Entspannung und Ruhe nach so viel Arbeit. Gutes Gelingen beim Umzug! 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Bine.

  4. Dein Nähutensilo ist wirklich toll geworden. Sowas muss ich mir auch mal nähen. Dann herrscht vielleicht ein bisschen mehr Ordnung auf meinem Nähtisch 🙂
    Den Stoff fand ich auch ziemlich flutschig zum verarbeiten. Bei mir ist es auch ein Innenfutter für eine Tasche geworden und noch zwei kleine Osterhäschen.

    LG,
    Kerstin

    1. Dein Täschchen ist ja auch toll geworden. Als Futterstoff macht sich der karierte KSW recht gut. Ich hab noch ein ganz kleines Reststück übrig, da muss ich mal schauen, wo das noch zu Einsatz kommt.
      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

71 + = 79