Nähen

Februarblock – Jahresquilt im Chevronstil

Der zweite Teil meines Jahresquilts ist fertig. Alle bisherigen Blöcke seht ihr auf der Pinterest-Pinwand von Julchen näht.

Fragt mich bitte nicht, was Chevron mit Februar zu tun hat – ich weiß es nämlich nicht. Was ich weiß, ist dass ich dieses Muster liebe und unbedingt mal machen wollte. Da mein Februar ein schöner Monat war, spricht also auch nichts dagegen, dass ich ein Muster wähle, dass mir gut gefällt. Nicht, dass ich etwas nähen würde, was ich nicht leiden mag… Und gegen Ende des Monats Februar gab es dann doch ein emotionales auf und ab, dass sich im Muster wieder spiegelt. Ich hatte endlich eine neue Wohnung gefunden und nun kreisen alle Gedanken um den Umzug. Und es ist ja auch noch so viel vorzubereiten. Dafür freu ich mich schon riesig auf mein künftiges Arbeitszimmer, in dem ich mir einen Näh- und Zuschneidetisch stellen werde.IMG_0792

Eines darf ich schon vorweg nehmen, mein Block gefällt mir ganz gut. Auf dem Weg zum Ziel hab ich ordentlich was gelernt, vor allem, wie man es nicht macht. Denn die Steigerung zu meinem Januarblock ist, dass nun noch die Spitzen aufeinander treffen müssen. Und spitz sollten sie nach Möglichkeit auch noch sein. Das war gar nicht so einfach.

Wie man das Chevronmuster macht

Was ich bereits wusste war, dass man die Dreiecke durch aufeinanderlegen von zwei Quadraten erhält, die dann links und rechts der Diagonalen abgesteppt werden. Was ich nicht wusste und gelernt habe ist, dass man die richtige Größe erst anschließend zuschneidet. Ich hab nämlich zunächst versucht, die Naht genau so zu legen, dass die gewünschte Endgröße erreicht wird. Ein sinnloses Unterfangen! Und je ungenauer dieser Schritt, desto schwieriger wird es hinterher, die Spitzen auf die Nähte treffen zu lassen.Februarblock Schritt 1Oben seht ihr also, wie ich beide Quadrate rechts auf rechts aufeinander gelegt habe. Dann eine Diagonale mit Trickmarker von einer Spitze zur anderen eingezeichnet und links und rechts davon abgesteppt habe. Die Steppnaht liegt jeweils ca. 5mm neben der Diagonalen. Dann wird das Quadrat auf der Diagonalen geteilt, so dass ihr zwei Dreiecke erhaltet.IMG_0776aIch hab mir dann ein dreieckiges Lineal mit einem rechten Winkel geleistet, damit ich die Dreiecke anschließend besser zuschneiden kann. Da dieses Lineal aber nicht in ein metrisches System eingeteilt worden ist, hab ich mir mit einem Permanentmarker eine Diagonale bei 11cm Kantenlänge eingezeichnet. Diese Diagonale muss anschließend exakt auf der Naht zu liegen kommen. Und wer genau hinsieht bemerkt auch, dass ich nun endlich die kleinen Sandpapier-Klebepunkte habe. Die sind tatsächlich eine große Hilfe!IMG_0782aJetzt werden die überstehenden Kanten mit dem Cutter abgetrennt. Das Quadrat ist anschließend ausgeklappt genau 11 x 11cm groß. Bevor ich es aber auseinander bügel, schneide ich die Spitzen der Nahtzugabe noch ab, dann stören die nach dem Bügeln nicht mehr. Dann werden die Dreiecke nur noch gebügelt und können anschließend zum Block zusammen gelegt werden.IMG_0787Es ist sinnvoll, sich vorher genau hinzulegen, wie der Block später aussehen soll. Hab ich auch gemacht und dann hab ich die einzelnen Reihen doch in der falschen Reihenfolge zusammen gesetzt. Solche Schludrigkeiten passieren mir relativ häufig. Ob ich das alles hier etwa auf die leichte Schulter nehme? Passiert euch sowas auch ständig?

Jedenfalls ist hier ein Zwischenstand von zwei Reihen, die vereint werden möchten.IMG_0668Und wie bereits oben zu sehen, sieht das Gesamtergebnis dann so aus:IMG_0792Ich bin ganz gespannt auf die anderen Blöcke. Es waren ja schon recht vielversprechende Januar-Patchwork-Kreationen dabei.

#RUMS

#CoelnerLiebe

gruesse

3 Gedanken zu „Februarblock – Jahresquilt im Chevronstil

  1. Huhu Mareike,

    wieder so schön und dann mal in Chevron. Toll, dass du gleich nochmal gezeigt hast wie es geht, vielleicht eine Anregung für alle Neulinge im Bereich Patchwork.
    Übrigens finde ich es lustig zu lesen, dass auch du bald umziehen wirst. Auch Jule hat dieses Thema in ihrem Februar- Block verarbeitet und auch bie mir wird es, sobal ich mal zu Fotos komme, darum gehen.

    Einen schönen Abend

    Judith

    1. Liebe Judith,
      ich bin schon mitten im Umzug und bekomme eine mittlere Krise. Gott sei Dank hab ich den Block vorher fertig gestellt. Sonst würde ich hier völlig am Rad drehen. Aber ab Mitte des Monats kehrt hoffentlicht wieder Normalität ein, sofern ich dann wieder Internet habe…

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

36 − 35 =