Basteln

Septemberstickrahmen Siebdruck-Collage

Mein Stickrahmenjahresprojekt steht in 2016 unter dem Motto „Stoffe färben“. Und diesmal habe ich mich an Siebdruck gewagt. Zum Glück hatte ich im Frühjahr einen Siebdruckkurs belegt, sonst hätte ich gar nicht gewusst, wo ich anfangen soll.img_1714

Zunächst habe ich mir eine Papierschablone mit Hilfe des Plotters gebastelt. Das Motiv habe ich mit Edding auf Papier gemalt, eingescannt und so bearbeitet, dass mir der Plotter diese kleinen Quadrate ausgeschnitten hat.  Dann habe ich mir ein paar dunkle Stoffreste herausgesucht und diese durch die Papierfolie mit goldener Farbe bedruckt.img_1686

Im Anschluss bekamen die dunklen Stoffe sowie ein Hintergrundstoff, noch ein paar weiße Schneepunkte. Diese sind ebenfalls mit Siebdruck und Papier entstanden. Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Punkte nach unten hin weniger werden.img_1687

Als alle Stoffe bedruckt waren, habe ich sie auf eine Art Bügelfolie aufgezogen und so zurecht geschnitten, dass kleine Häuser in unterschiedlichen Größen entstanden sind.img_1698

Diese habe ich dann schichtweise auf den Hintergrund gebügelt. Die „Cut and Sew“-Bügelfolie verschmilzt dabei mit den Stoffen und so halten die Häuser an Ort und Stelle und fransen nicht aus.

Meine Nachtszene benötigte jetzt noch einen Mond, der silbriges Licht auf die Häuser wirft. Trotz des Schneefalles ist er noch gut zu sehen, da er über den Wolken steht. Die Silberfäden habe ich einfach nur durch den Stoff gezogen.img_1703

Mein Stickrahmen hängt jetzt über meinem Schreibtisch und gibt mir, trotz des Schneefalles, ein heimeliges Gefühl. Wenn ich ihn so ansehe, dann wirken die goldenen Fenster ganz warm auf mich und der leise fallende Schnee strahlt eine enorme Ruhe aus.img_1711

Es ist zwar noch nicht so weit, denn der Sommer ist gerade vergangen, aber ich hatte einfach diese Bild im Kopf und musste es umsetzen. Zum Thema Collage hat mich Karins letzter Stickrahmen inspiriert, den ihr euch unbedingt ansehen müsst.img_1708

Jetzt sende ich meinen Stickrahmen auf unsere Pinterest-Pinnwand und zu #RUMS, #Freutag

gruesse

5 Gedanken zu „Septemberstickrahmen Siebdruck-Collage

  1. Ahhhh, ohhhh, einfach wundervoll. Besonders mag ich die durchgezogenen Silberfäden (das glitzert bestimmt ganz fein) und das Gold der Fenster. Dein Stickrahmen erinnert mich ein wenig an James Rizzi (zumindest die Häuserreihen und die Fenster) und an meinen Kunstunterricht als wir einmal eine solche Stadt malen durften. Die Folie mit den Schneepunkten, die nach unten hin feiner wird, ist klasse. Die könnte ich für die Kunstkurse in der Schule gut gebrauchen. Nach den Herbstferien werde ich Kunststunden in der Schule und vielleicht sogar auch noch im Kindergarten anbieten. Für meine Stickrahmen möchte ich mir aber in jedem Fall noch genügend Zeit lassen. Vermutlich kann ich leider dann nicht mehr bei zu vielen Aktionen teilnehmen. Aber ich freue mich auf die neue Aufgabe und darüber, dass ich dich mit meinem Rahmen inspirieren konnte. Hmmm und ich könnte nun ja einen Stickrahmen im James Rizzi Stil gestalten ;-))). Liebe Grüße sendet dir Karin

    1. Liebe Karin,

      ist aber James Rizzi bei Nacht. Sonst komm ich da farblich nicht ran.
      Das klingt doch nach spannenden neuen Aufgaben. Und ab und zu muss man auch mal wieder was neues probieren. Ist bestimmt eine tolle Herausforderung.

      LG Mareike

  2. Superschön! Was macht das Spaß, euch mit diesem PRojekt zu beobachtne, dich und Karin, und deine Häuserreihe ist wunderbar geworden mit Siebdruck und Schablone und Farbe nd Papier und und und! Genial!
    LG. susanne

    1. Liebe Susanne,

      vielleicht können wir Dich ja endlich für die nächste Runde ins Boot holen. Karin hat ja auch schon um Dich geworben. Deine Ideen sind ja auch immer so vielfältig.

      LG Mareike

  3. Wau, das gefällt mir sehr gut! An Siebdruck hab ich mich bisher noch nicht rangetraut… Dein Stoff-Bild strahlt eine schön ruhige und gemütliche Stimmung aus 🙂 Liebe Grüsse, Nadia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 4