Nähen

Sommerrock nach Alabama Chanin Art

Auch dieses Jahr habe ich mir wieder einen Rock von Hand genäht. Das stundenlange auf der Terrasse sitzen und nähen entspannt mich enorm. Außerdem lassen sich die Ergebnisse wirklich sehen.img_1596

Ich habe bereits einige Kleidungsstücke nach der Designerin Alabama Chanin genäht. Diesmal wollte ich das Angie’s Fall Stencil ausprobieren. Meine Jersey Paneel sind oben 16 und unten 32 cm breit und insgesamt 60cm lang. Diese werden dann mit Textilfarbe durch eine Schablone besprüht.img_1065

Seit ich den Plotter habe, geht das Erstellen der Schablonen auch deutlich leichter. Früher habe ich die immer noch von Hand mit der Nagelschere bearbeitet. Ich sage euch: Fingerkrampf!

Wenn die Textilfarbe getrocknet ist, muss sie mit dem Bügeleisen fixiert werden. Danach kann es endlich losgehen.img_1066

Wichtig ist, dass zwei verschiedenfarbige Paneel hintereinander liegen und durch beide Lagen genäht wird. Am Ende wird dann von der oberen Lage alles oder nur ein Teil der umstickten Blätter herausgeschnitten. So scheint die untere Lage durch und es entsteht ein tolles Farbspiel.img_1070

Nachdem ich sechs dieser Paneel einzeln genäht hatte, habe ich sie miteinander zu meinem Rock verbunden. Die Nahtzugaben habe ich auseinander geklappt und dann nochmal mit einem Steppstich fixiert. Das hält bombenfest.

Der untere Saum ist mit einem speziellen dehnbaren Handstich und einem Jerseystreifen gemacht.img_1593

Und der Bund ist ein mint-goldenes Gummiband, das ich ebenfalls von Hand festgenäht habe. Derzeit ist es noch etwas locker, da muss ich nochmal ran. Aber getragen habe ich den Rock bereits.img_1590

Meiner Arbeitskollegin fiel direkt auf, dass das Design die Passionsblume darstellen soll. Das wusste ich wiederrum nicht. Ein kurzer Abgleich hat gezeigt, sie hat völlig recht!

Ein kleiner Tipp:

Wenn ihr das mal nachmachen wollt, nehmt starkes Garn. Das wird auch von Natalie Chanin empfohlen. Ich selber benutze gerne das Goldmann Garn No 40, aber andere tun es sicher auch.img_1664Ich bin übrigens schon am nächsten Rock dran, den ich per Hand nähe. Es macht einfach zu viel Spaß und das Wetter ist ja noch herrlich.

Und nun verlinke ich mit: #ModernPatchMonday, #Creadienstag, #HoT, #Handgestickt

nachmachen

 

 

9 Gedanken zu „Sommerrock nach Alabama Chanin Art

  1. Das ist unglaublich und wunderschön! Ich bewundere alle, die sich Sachen nach Alabama Chanin selber nähen. Für mich persönlich ist das echt die Königsdisziplin im „Sachen-selber-machen“.
    Ich plane für mich zum Einstieg eine Tischdecke mit entsprechendem Muster. Allerdings steht mir noch der Teil mit der Schablone bevor … Naja … das macht man nicht mal so nebenbei .. kann also noch dauern …

    LG, Kirstin

  2. Dein Rock ist ganz wunderbar geworden. Ich arbeite auch gerade an einem Rock in diesem Stil, allerdings besticke ich einen fertig gekauften Rock. Ausgeschnittene Flächen wird es also nicht geben. Aber das Sticken macht so viel Spaß. Ich bin schon gespannt auf dein nächstes Werk.

    LG

    Sylvia

  3. Boahhhh, wunderwunderschööönn. Oh den würde ich auch sofort voller stolz tragen. Ich bewundere deine Geduld. Wie lange hast du daran gesessen? Das würde mir auch total Freude bereiten, so etwas für mich zu machen. Hast du das Motiv selbst erfunden und dann mit dem Plotter ausgedruckt (auf Papier oder auf Freezerpapier). Ich habe die Technik leider noch nicht so richtig verstanden. Ich muss mich einfach mal dransetzen und ausprobieren. Dein Rock macht so richtig Lust direkt loszulegen. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Freude beim Tragen. LG Karin

    1. Liebe Karin,

      isgesamt habe ich zwei Monate gebraucht. Ich habe immer nur bei gutem Wetter auf der Terasse genäht und da der Juli etwas geschwächelt hat, sog sich mein Vorhaben in die Länge.

      Ich schreib Dir gleich mal eine ausführliche Email, zu der Technik.

      LG Mareike

  4. Der Rock ist wirklich sensationell geworden. Die Farben finde ich genial zusammen. Ich hoffe auch immer noch auf einen Plotter – ich habe eine Vorlage mit dem Cutter ausgeschnitten und fand es furchtbar. Vielleicht sollte ich die aber mal rauskramen und endlich einmal wieder nutzen.
    Liebe Grüße
    Elsa

  5. Liebe Mareike,

    Deine Röcke und Deine Anleitungen sind WUNDERBAR. Da kriege ich richtig Lust, sie erstens zu sehen und zu bestaunen und dann zweitens selber zu nähen. Gratuliere.
    Liebe Grüße
    Christiane

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 8 = 2