Basteln

Vorlage fürs Buch Falten zu Halloween

Letztes Jahr habe ich mich zu Halloween an zwei Büchern ausgetobt und mittels Buch falten einen Kürbis und eine Fledermaus gebastelt. Die Bücher wurden rechtzeitig fertig, aber die Zeit hätte nicht mehr gereicht, um euch daran teilhaben zu lassen.

Das ändern wir heute. (Wir: das steht in diesem Fall für die Arzt-Patienten-Beziehung: Wie geht es uns heute?)

Bei meiner Vorlagen-Suche für Buchfalten bin ich auf genau Nichts gestoßen. Ich hatte mich zwar irgendwo registrieren können, um einfache Vorlagen zu erhalten, aber mal eben so eine Vorlage ziehen, war leider nicht drin.Fledermaus

Daher habe ich mir selber eine gebastelt. Heute erzähle ich euch, wie ich das gemacht habe und ihr bekommt die Fledermaus von mir. Einfach mal so zum Ausdrucken. Na, ist das was? Allerdings bekommt ihr sie ohne den Mond. Den musste ich einfügen, weil ich mehr Seiten hatte, als für das Motiv vorgesehen.

Fangen wir für die Ungeduldigen unter uns mit der fertigen Vorlage an: hier. Sie ist für ein Buch von ca. 500 Seiten geeignet.

Nun zu, wie ihr das selber machen könnt.

Ich habe mir ein Motiv meiner Wahl gesucht und um das 1,7 fache gedehnt. Nach meiner Erfahrung ist irgendwas zwischen 1,7 und 2,0 fach in Ordnung.

Dann habe ich das Motiv ausgedruckt. Schön wäre hier, wenn man es direkt auf A3 quer bekommt, sonst muss man stückeln und das ist schwierig. Anschließend habe ich in Excel Spalten erstellt, die eine Breite von 0,42 Pixeln haben.Fledermaus falten

Ganz oben in der Spalte habe ich jeweils die Seitenzahl geschrieben. Hier nehmt ihr nur die ungeraden Zahlen. Dreht die Zahlen um 90°, so passen sie auch in die Spalte und verringert die Schriftgröße, bis ihr es lesen könnt.

Anschließend habe ich die Spalten einfach über das Motiv gedruckt. Hier findet ihr die Excel-Datei, die ich verwendet habe. Ihr könnt sie selber modifizieren.

Nun noch ein Tipp. Ihr müsst natürlich die Spaltenzahl an die Anzahl der Buchseiten anpassen. Wenn ihr ein Motiv mittig legt, könnt ihr natürlich noch etwas variieren. Dann können die ersten und letzten Seiten einfach umgefaltet werden. So könnt ihr plus/minus 50 Seiten arbeiten.

Entgegen meiner Fledermaus sieht es besser aus, wenn alle Seiten umgefaltet sind. Also auch das, was plastisch nach vorne steht wird gefaltet. Das habe ich nämlich bei meinem ersten Buch nur so stehen lassen.gefaltetes Buch

Im Vergleich seht ihr meinen angefangen Kürbis. Hier hab ich alles gefaltet und die Figur sieht viel voller aus.

So ihr lieben, ich wünsche euch fröhliches Falten und Happy Halloween.

#Creadienstag #DD und #HoT

3 Gedanken zu „Vorlage fürs Buch Falten zu Halloween

  1. Liebe Mareike, die Bücher sehen grandios aus! Ich habe solche Bücher immer schon bewundert, aber ich habe leider noch nicht verstanden, wie das gemacht wird. Also: Was mache ich mit der Excel Tabelle? Wie kommt die Vorlage auf die Seiten? Wie wird dann was wohin gefaltet? Magst Du vielleicht noch einen Link einfügen, wo man sich das anschauen kann wie’s gemacht wird? (Natürlich könnte ich auch selbst auf Youtube suchen, aber vielleicht hast du den ultimativen Video-Tipp.) Oder selbst ein paar Bilder nachreichen, mit den Zwischenschritten? Das wäre echt super. lg, Gabi

    1. Liebe Gabi,

      das ultimative Video hab ich nicht, aber das Video im folgendem Link zeigt, wie ich selber das Buch gefaltet habe. Beim Anschauen wird Dir relativ schnell klar, wie das mit der Exceltabelle (also den Spalten) und dem eigentlichen Bild funktioniert. https://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_3710569157&feature=iv&src_vid=FQP0uIl9vlg&v=Y6NkiE0KK6s
      Ich persönlich Falte die Seiten lieber Parallel zur Kante um anstatt diagonal, wie im Video. Aber das ist Geschmackssache und kommt ja auch auf das fertige Bild an.

      Liebe Grüße Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

42 − = 41