Basteln

Walzendruck -Frühlingspost

Auch in diesem Frühling habe ich bei der Frühlingspost vom Post Kunst Werk-Blog mitgemacht und möchte euch heute die Ergebnisse zeigen.

Das Thema Walzendruck fand ich sehr schwer und habe erst im dritten Anlauf etwas zustande gebracht, dass mir selber gefällt und mit dem ich mich identifizieren konnte.

Versuch Eins auf Canvas-Papier war vollkommen missglückt. Das Papier selber war mir zu dick und starr, der Farbton des sanften Morgentaus war nicht Grau genug. Der Versuch mit den Schnüren um die Fusselrolle sah vollkommen daneben aus und die Moosgummiteile machten es auch nicht besser.

Weg damit, und nochmal neu!

Neues Papier: viel besser und Farbgrundton getroffen. Das war auch kein Zufall, denn ich hatte mir so ein Farbkärtchen besorgt.

Dann wusste ich nicht wie es weiter gehen soll. Spontan wickelte ich Seidenpapier um die Rolle und ging mit einem Blaugrau über das Bild. Gefiel mir schon besser, aber so sollte es auch nicht werden.

Also nochmal neu und jetzt richtig! Mit sanftem Morgentau (aus Acryl-Kreidefarbe) und Blaugrau bin ich mit der Seidenpapierwalze über die weißen Blätter gegangen.

Anschließend habe ich mit goldener Siebdruckfarbe noch einen Hauch edel drüber gerollt.

Nun war mein Gedanke, dass die Blätter gut als Cover für ein Buch benutzt werden könnten. Dafür möchte ich dann auf der Vorderseite etwas abgebildet haben. Aus dem Fundus von Vorschlägen zum Walzendruck hat mich vor allem der Kronenleuchter begeistert.

So in der Art sollte es werden. Meine Orchidee im Regal gab dann den Ausschlag. Mit dem Plotter und Stempelfolie habe ich dann ein Orchideenmotiv ausgeschnitten, das ich mir zuvor am PC zusammengebastelt hatte.

Diese Silikonfolie habe ich dann um die Walze gelegt. Sie haftet statisch an der Walze und ließ sich leicht mit Stempelfarbe färben.

Nachdem die Orchidee auf das Papier gerollt war, habe ich mit blauer Kreidefarbe und viel Wasser die Blütenblätter in zartem Blau getüncht.

Mal ehrlich, an Walzentechnik werd ich mich wohl nicht nochmal begeben, dass ist echt nicht mein Thema. Aber das Ergebnis gefällt mir dennoch sehr gut.

#Creadienstag #HoT #DD

18 Gedanken zu „Walzendruck -Frühlingspost

  1. sehr edel und chic – und ne ganz andre Herangehensweise. Das macht die Frühlingspostkunst ja so interessant und spannend! Deine Bögen gefallen mir sehr gut! Viele Grüße, Eva

    1. Liebe Eva,

      stimmt, ich hab schon so viele unterschiedliche Varianten gesehen, nicht nur in der Herstellung, sondern auch im Ergebnis. Ich freu mich schon auf jede Woche, wenn wieder was im Briefkasten ist.

      LG Mareike

  2. Liebe Mareike,
    da hast du dir was ganz besonderes ausgedacht. Ich bin eine der glücklichen, die dein Werk in den Händen halten darf. Ganz herzlichen Dank und liebe Grüße, Martina

  3. … auch ich darf einen dieser „besonderen Frühlingstau-Walzendruck-Bögen“ in der Hand halten.
    Vielen lieben Dank dafür.
    Mal sehen, wie weit meine „Idee“ noch weiterreift, meine Lieblingsvariante wird es wohl auch nicht werden, aber es macht trotzdem viel Freude.
    Einen sonnigen, „morgentaulichen“ Frühlingsgruß,
    Sandra

    1. Liebe Sandra,

      ich freu mich, wenn es Dir gefällt. Ich hatte zum Glück keine Lieblingsvariante, da ich auch keine Vorstellung hatte, wie es werden sollte. Aber man muss ja auch etwas finden, dass man selber mag und mit dem man sich identifizieren kann. Ich hoffe Du erzielst Dein Wunschergebnis.

      LG Mareike

  4. Die Walze sieht wirklich abenteuerlich aus mit der Plastiktüte. Das Ergebnis „Buchcover“ gefällt mir hervorragend und vielleicht solltest du die gemachten Erfahrungen nicht einfach zu den Akten legen. Jetzt hast du den Bogen raus und kannst die Technik vielleicht beim nächsten Mal geschickter angehen.

    Liebe grüße
    ela

    1. Liebe Ela,

      es ist ja auch immer eine Frage, wieviel Spaß es einem macht. Und ich bin immer so ordentlich, dass ich in diesem Fall nicht in meiner Wohlfühlzone arbeite. Aber wer weiß, vielleicht walze ich ja doch noch mal irgendwann?

      LG Mareike

  5. Liebe Sandra!
    Auch ich bin eine der überglücklichen, die einen so edlen und ganz besonderen Bogen in den Händen halten darf: lieben, herzlichen Dank dafür! Ich finde es sehr schön und spannend, dass Du uns an Deinen Erfahrungen und dem Entstehungsweg teilhaben lässt, das Werk bekommt für mich noch einmal einen ganz anderen Ausdruck.
    Ich habe inzwischen auch meine ersten Erfahrungen gemacht und die ersten Bögen haben einen viel zu grünen Farbton, ich hab es mit ja schon gedacht, aber mit Elas Post kam dann die Gewissheit.. nun mir bleibt ja noch etwas Zeit. Ich freue mich auf weitere Frühlindspost und Du darfst ja jetzt einfach geniessen..
    herzlichst Veronika

    1. Liebe Veronika,

      das mit dem Grundton ist tatsächlich gar nicht so einfach. Dabei hilft es, wenn man einem Grau ein wenig Grün zugibt und nicht umgekehrt. Ich habe zusätzlich noch einen Hauch Blau drin, damit das Grün nicht zu frühlingsfrisch wirkt. Aber erst mit der Farbkarte war dann so wirklich klar, wohin die Farbreise geht.
      Jedenfalls freu ich mich, dass der Druck Dir gefällt.

      LG Mareike

  6. Silikon auf der Rolle ist eine spannende Variante, vor allem wenn Du beschreibst, dass die Farbe gut darauf hält! Ich muss erst mit Experimentieren anfangen, aber ich bin auch erst Ende Mai dran. Bis dahin kann ich noch jede Menge Inspiration sammeln. (Manchmal ist das aber gar nicht so gut; da ist mir einfach Losprobieren lieber…) lg, Gabi

    1. Liebe Gabi,

      stimmt, wenn man schon viel gesehen hat, ist man nicht völlig kreativ-frei. Wenn man allerdings gar keinen Ansatzpunkt hat, dann hilft das stöbern sehr.
      Mir haben die Vorschläge von Michaela und Tabea ganz zu Beginn geholfen und den entscheidenden Ausschlag gegeben.

      LG Mareike

  7. Liebe Mareike!
    Herzlichen Dank für Deinen edlen gold-glänzenden Walzdruck. Deine Seidenpapier-technik als Untergrund für die schöne Orchide ist etwas ganz Besonderes. Schmunzeln mußte ich über Deinen Komentar zum Verlassen Deiner „Wohlfühlzone“. Dieses Gefühl kann ich gut nachvollziehen. Frühlingsgrüße von der Uta

    1. Liebe Uta,

      ich glaube der Walzendruck hat so einige aus ihrer Komfortzone geholt. Es war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung und was ich so sehen konnte, sind dennoch viele schöne Drucke entstanden.

      LG Mareike

  8. liebe mareike, ich hab erst jetzt deinen post entdeckt und danke dir hier auch noch einmal für deinen wunderschön sanften druck. es ist eine große freude, ihn zu betrachten. ich werde wahrscheinlich ein buchcover damit machen – die schöne orchidee muss natürlich auf die vorderseite!
    liebe grüße
    mano

    1. Liebe Mano,

      damit machst Du mir eine Freude. Genauso werd ich den Druck auch verwenden. Daher hab ich die Orchidee extra auf die rechte Seite gedruckt.

      LG Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 3 = 6