Nähen ·Patchwork

Tischläufer Windblown Flying Geese

Direkt nach meinem Artichocken-Wandquilt war ich so geflasht vom Freihandquilten, dass ich gleich nachlegen musste. Also hab ich mir einen Tischläufer vorgenommen. Das Muster sollten versetzen Flying Geese werden. Da ich bei den Mustern nicht sofort fündig wurde, hab ich mir einfach selber eine Vorlage erstellt. Ich hatte zwar bereits die „Windblown Flying Geese“ irgendwo gesehen, aber ich wollte gerne so wenig wie möglich Nähte machen und die Vorlage war arg gestückelt.IMG_0457

Bei der Durchführung hab ich mich so manches Mal gefragt, wie blöd man eigentlich sein kann? Wie oft ich da wieder Nähte aufmachen musste. Über die Diagonale umklappen ist halt nicht so einfach. Vor allem, wenn man nicht exakt zuschneidet. Am Ende hat es dann aber doch irgendwie geklappt. Einzig die erste Reihe ist etwas schief. Warum auch immer?IMG_0458Beim Farbkonzept bin ich von außen nach innen dunkler geworden und bis auf die mittige Gans sind alle Farben zweimal vorhanden. Gequiltet hab ich dann wie bei der Artichocke, nur einmal von links ausgehend und einmal von rechts, so dass die Muster in den Dreiecken sich in der Richtung immer abwechseln.IMG_0260Also das transparente Garn macht sich hier wirklich gut. Schade nur, dass man es nicht bügeln kann.IMG_0262Für die Seiten habe ich die parallelen Linien gewählt, die dem Tischläufer etwas mehr Festigkeit geben. Die Idee hatte ich von Pinterest. Wieder eine Pinterest-Idee, die ich auf der „Umgesetzt“ Seite habe. Und das Binding ist ein normales Schrägband. Es zeigt Windmühlen, was ich hier besonders passend finde.IMG_0259Die Rückseite hat einen rutschigen Blümchenstoff, den mir meine Mama zum Geburtstag geschenkt hatte. Sie dachte voller Schrecken, ich hätte zu viel Stoff und jetzt kommt noch welcher oben drauf, aber Mama: Man kann nie genug Stoff haben!IMG_0463Beim Binding war ich übrigens faul und hab mit der Nähmaschine gesteppt. Interessanter Weise sieht das auf der Rückseite trotzdem gut aus, denn das Schrägband ist sehr ebenmäßig. Der Tischläufer liegt übrigens bei mir im Arbeitszimmer und hatte sich bereit bei einem anderen Beitrag ins Bild gestohlen.

Mein Windblown Flying Geese darf jetzt zum Creadienstag und HoT huschen.

gruesse

12 Gedanken zu „Tischläufer Windblown Flying Geese

  1. Liebe Mareike,
    hatte ich erwähnt, dass Flying Geese mein Lieblingsmuster ist? Deshalb findest Du sie auch beim Dömchen…
    Wunderschön Deine Flying Geese auf dem Läufer!
    Ich freue mich darauf, Dich bald wieder zusehen!
    Bis bald
    Dorthe

  2. Liebe Mareike,
    Auch dein Tischläufer ist super schön geworden. Gefällt mir wirklich sehr gut.
    An eine eigene PP Vorlage habe ich mich bislang noch nicht getraut, aber irgendwann möchte ich auch gerne eigene Muster designen.
    Liebe Grüße
    Moni

  3. Großartig sieht dein Tischläufer aus. Wenn mein Tisch nicht ständig von meinen Materialien belagert wäre, könnte ich mir sicherlich auch mal an einen Tischläufer wagen. Ich bewundere deine Ausdauer sehr und ich finde es auch super, was du alles ausprobierst. Bisher habe ich mich mit dem Quilten ja eher zurückgehalten. Ich freue mich auch sehr auf den Stoffkartentausch (und habe mir sogar bei unserer Gastgeberin gewünscht, dass ich auch mit dir tauschen darf ;-))). Liebe Grüße Karin
    PS: Ich bin gespannt, ob ich diesen Monat meinen Stickrahmen schaffe, denn ich fahre am Wochenende spontan mit Carmen nach Nürnberg.

  4. Hallo Mareike,

    Dein Tischläufer hat ein „Nachspiel“: er landet auf meiner diesjährigen Nähliste 😉
    Deine Farbkombi, Motive und Quilting finde ich alles in allem super stimmig.

    Es mach übrigens Saß bei Dir im Blog zu Stöbern!
    lG Eva, die sich schon auf weitere sehens- und lesenswerte Quilt-Beiträge freut 🙂

  5. Hello,
    I loved your wind blown flying geese….I am unable to get the entire blog in English ..hence wondering if there was any link for downloading the pAttern.I am a quilter too and simply loved your Color combination.

  6. Hi Anju,

    Unfortunately, not. I just draw the pattern by hand and copied it a few times. Only the length on both side of the triangle is varying a bit.
    Thank you for your nice comment.

    Best wishes Mareike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =