Patchwork

Jahresrückblick – in 2016 war viel los

Ich folge einigen Bloggerinnen durch ihren Nähalltag und denke immer wieder: „Mensch, was die alles machen – unglaublich.“ Aber wenn man dann, wie ich, am Ende des Jahres auf sein eigenes Schaffen zurück blickt und den Blog durchstöbert … ich kann sagen, ich war selber erstaunt und hab mich gefragt, wann ich das bitte alles gemacht habe?

Allein in diesem Jahr habe ich bei 11 Bloggeraktionen teilgenommen. Das waren:

In diesem Jahr hat sich bei mir außerdem gezeigt, dass ich neben einfachem Nähen auch gerne mehr und mehr patchworke und quilte. Aus dieser Erkenntnis und den daraus folgenden Projekten habe ich über 30 Dinge gezählt, die ich allein schon unter die Kategorie Patchwork packen würde. Ich hab mal ein paar Kacheln zusammengestellt, um einen Überblick zu erlangen.jahresrückblick 1

Es sind insgesamt 5 Kuschelquilts, 5 Wandquilts und 4 Tischläufer entstanden, die allesamt aufwendig gequiltet worden sind. Außerdem habe ich 7 Kissen genäht und drei davon verschenkt.

Dreimal habe ich mich an eine Maker’s Tote gewagt und drei Dinkelkissenhüllen sind entstanden.

Neben all diesen Projekten habe ich noch Rucksäcke, Windeltasche und Röcke genäht. Einen davon ganz aufwendig mit der Hand und einen nur aus Webkanten. Dabei habe ich zwei Kleider, die ebenfalls von Hand entstanden, sind gar nicht im Blog gezeigt.

Dieses Jahr habe ich außerdem viel gebastelt, wobei mir mein neuer Plotter ganz tolle Dienste geleistet hat.

Und natürlich gab es auch das Stickrahmenjahresprojekt, dass ich zusammen mit Karin von LOCKwerkE nun schon im zweiten Jahr durchführe. Es wird für uns auch ein drittes Jahr geben, haben wir beschlossen. Das ist meine kreative Ecke in der ich mich mal ganz zwanglos an neuen Dingen probieren kann.

most popular post

Der beliebteste und meistgeklickte Post ist immer noch mein Waltutorial. Es wird täglich viel Male gefunden und ich bekomme regelmäßig Zuschriften und auch Fotos von Frauen, die den Wal nachgenäht haben. Darüber freue ich mich dann immer sehr. Dieses Jahr habe ich angefangen, die Bilder auf meiner Pinterest-Wand zu sammeln.

So ihr Lieben, das war mein Jahresrückblick auf ein ereignisreiches 2016. Ich bin gespannt, was im nächsten Jahr auf mich zukommt und hoffe ihr seid alle wieder dabei. Denn ohne euch, würde Bloggen nicht funktionieren. Ein großes Dankeschön an meine treuen Leser und für die vielen tollen Kommentare.

#Freutag

7 Gedanken zu „Jahresrückblick – in 2016 war viel los

  1. Wow – da kommt ja wirklich immer einiges zusammen, nicht wahr!? Wie schön der Überblick bei dir und wie klar deine Farblieben zu erkennen – und dein STil! Das finde ich ja besonders klasse, wenn die Handschrift direkt mit zu erkennen ist. Ich werde gespannt verfolgen, was du 2017 alles nähen und werkeln wirst und werde gerne weiterlesen bei dir 🙂
    LG. Susanne

    1. Liebe Susanne,

      vielen Dank und es ist schön, so treue Leser zu haben. Das mit der Handschrift ist mir beim Zusammenstellen der Bilder auch aufgefallen. Alle die etwas mehr in die Richtung Grau und Schwarz-Weiß gehen sind übrigens für meine Eltern.

      Liebe Grüße
      Mareike

    1. Liebe Marietta,

      vielen Dank. Ja, ich bin auch gespannt, denn ich habe tatsächlich nur wenig in Planung.
      Aber wie es bei Dir weiter geht habe ich schon gesehen. Du richtest die nächste KSW aus.

      LG Mareike

  2. Unglaublich, was du alles geschafft hast. So ein Jahresüberblick zeigt das erst so richtig und wie du so schön schreibst, man erkennt und staunt selbst über die vielen tollen Werke. Ich habe meinen Jahresrückblick dieses Mal nicht geschafft und habe die Ferien mit den Kindern so richtig genossen. So langsam gehen sie nun leider zu Ende. An den Alltag darf ich noch nicht so richtig denken. Ich freue mich auf ein weiteres kreatives Jahr 2017. LG Karin

  3. Echt super, was Du da alles geschafft und genäht hast! Ein klares Farbschema hast Du ja auch 😉 Und drei Makers Totes… Wow! Ich freu ich schon, die auch zu nähen!
    Bleib so fleißig und kreativ!
    LG, Sandra

  4. Liebe Mareike, aus irgendeinem Grund ist Dein Blog aus meinem Reader rausgekippt. (Kann es sein, dass ich Deinen Blog per Mail abonniert hatte?) Jedenfalls habe ich das gerade eben erst bemerkt, und so komme ich erst jetzt dazu, bei Dir wieder mal nachzulesen. Wahnsinn, oder? Schon unglaublich, was so in einem Jahr zusammenkommt. Da steckt aber neben der Faszination und Freude auch sehr viel Beharrlichkeit und Fleiß dahinter. Toll. Ich mag diese Zusammenstellung in Kacheln, sie führen den Stil und die Farben so schön zusammen und zeigen eine deutliche Richtung. Du machst so schöne Sachen, ich lese gern bei Dir mit! (Und jetzt wieder regelmäßiger!) lg, Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 51 = 54